nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Inhalt
06.04.2020

Die Wolfenbütteler Tafel öffnet wieder - Helfer gesucht

Seit 14 Tagen ist die Tafel des DRK-Kreisverbandes geschlossen. Zwar hatten die Beteiligten lange versucht, die Schließung zu verhindern, doch am Ende sprachen zwei Gründe dagegen: „Wir mussten an die Gesundheit unserer Mitarbeiter und der ehrenamtlichen Helfer denken“, erklärt Uwe Rump-Kahl, der zuständige Geschäftsführer.

„Außerdem ließen damals mit dem Anwachsen der Corona-Krise die Lebensmittel-Spenden aus dem Groß- und Einzelhandel spürbar nach.“

Am Montag, 6. April, werden die Pforten der Tafel aber wieder geöffnet. Zu groß ist der Bedarf an Lebensmitteln, und: „Wir glauben mittlerweile, dass es gerade auf den Dörfern eine große Dunkelziffer gibt.“ Rump-Kahl denkt dabei an jene alten oder bedürftigen Menschen, denen es schwer fällt, mal eben nach Wolfenbüttel zu kommen und sich die Hilfe abzuholen. „Darum haben wir uns jetzt ein System überlegt, wie wir auch diesen Menschen helfen können: Mit einem Kümmerer.“ Ein erster persönlicher Kontakt per Telefon allerdings sei unabdingbar.

Und genau dafür gibt es die Tafel-Telefonnummer: 05331 948655. Dort werden alle Besuche genau terminiert, damit es im Tafelladen am Großen Zimmerhof 29 keine Überfüllung gibt. „Außerdem reduzieren wir etwaige Hemmschwellen unserer Neukunden“, erklärt Rump-Kahl. Am Telefon lässt sich auch die Sache mit dem Kümmerer klären: „Wer möchte, kann einen Verwandten oder einen Nachbarn anmelden, der die Lebensmittel stellvertretend in Empfang nimmt.“

Denn im Vordergrund steht zu Zeiten der Corona-Krise die „kontaktlose Tafel“. Die Kunden müssen am vereinbarten Termin einen Moment draußen warten, bis sie in die Tafel hineingerufen werden. „Es soll nur ein Kunde zur Zeit im Laden sein.“ Der Mindestabstand von zwei Metern zu Mitarbeitern und anderen Kunden versteht sich momentan von selbst.

Mit Spenden allein kommt die Tafel derzeit übrigens nicht über die Runden. „Erstmals in unserer Geschichte müssen wir Lebensmittel zukaufen“, erzählt Juliane Liersch, die langjährige Tafel-Leiterin. Sie erzählt von Anrufen in der Zentrale, die dringend um die Wiedereröffnung der Einrichtung gebeten haben. „Darunter waren auch Neukunden, die durch Corona ganz plötzlich in Not geraten sind.“

Neben der Abholung soll es gerade für die Ältesten einen neuen Service geben, damit diese Risikogruppe das eigene Heim nicht verlassen muss: Das DRK hat eigens ein Lastenfahrrad mit Elektromotor angeschafft, um einen Haustür-Service einzurichten. „Die Übergabe des Paketes soll ebenfalls kontaktlos vonstatten gehen.“

Auch für diesen neuen Service sucht das DRK nun dringend Helfer, vielleicht sogar gerade junge Menschen, die in der schulfreien Zeit etwas Sinnvolles für die Gesellschaft tun wollen. „Aber wir haben auch andere Tätigkeiten, bei denen wir Hilfe brauchen“, sagt der Geschäftsführer. „Einkaufen, sortieren, verpacken – jede Hand hilft uns, gern auch stundenweise.“ Für Neukunden und Neuhelfer gilt die selbe Telefonnummer: 05331 948655. Weitere Hilfen sind in Vorbereitung.



Wenn Sie in einer wirtschaftlichen Not lage sind, können Sie sich telefonisch an die Tafel Wolfenbüttel wenden: 05331  948655. Die Mitarbeiter fragen einige persönliche Daten von Ihnen ab. Wichtig sind Ihr Name und Ihre Adresse und ob Sie eine Familie versorgen müssen. Sie erhalten dann einen festen Termin, an dem Sie zur Tafel-Ausgabe kommen können. Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit! Sie erhalten vor Ort ein vorbereitetes Paket mit Lebensmitteln – das kostet Sie nur einen Euro.

Wenn Sie das Paket nicht selbst abholen können, können Sie einen Vertreter bei der Tafel anmelden. Sollten Sie niemanden haben, der für Sie gehen kann, rufen Sie uns trotzdem an. Wir suchen einen Helfer oder Mitarbeiter, der Ihr Paket vor die Wohnungstür bringt.

  • Tafelausgabe Wolfenbüttel: Eberts Hof, Großer Zimmerhof 29, 38300 Wolfenbüttel
  • Tafelausgabe Schladen: An der Kirche 11, 38315 Schladen


Kontakt