nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Inhalt
08.09.2020

Monster in Wolfenbüttel

Ein Hörspaziergang für Kinder bietet Unterhaltung trotz Corona. „Schatten über Wolfenbüttel“ von Corinna Rindlisbacher macht Wolfenbüttel zum Schauplatz für eine aufregende Monsterjagd. Der kostenlose Audiowalk lässt Kinder ab neun Jahren in eine Abenteuergeschichte eintauchen, die sie auf einem Spaziergang erleben können.

Ein Schattenmonster ist aus dem Monsterlabor unter den Kasematten ausgebrochen und verbreitet eine merkwürdige rußige Substanz über der Stadt, die den Menschen ihre Lebensfreude nimmt. Zusammen mit Polly, einem brummigen Monster in Hasengestalt, machen sich die jungen Zuhörer auf den Weg, um die Dinge wieder ins Lot zu bringen. Auf ihrem Spaziergang durch Wolfenbüttel sprechen sie mit verschiedenen Statuen und lösen Rätsel.

Der Audiowalk startet im Seeliger Park und dauert zirka 30 Minuten. Zu hören ist er über die App Storydive, die ab dem 10. September kostenfrei im Google Play Store sowie im App Store verfügbar sein wird. Da man sich beim Hören draußen befindet und auch in Gruppen den Mindestabstand einhalten kann, gibt es keine coronabedingten Einschränkungen.

Corinna Rindlisbacher („Die Monstertrickserin“, „Das Dämonen-Labyrinth“) konnte mit ihrer Idee beim Ideenwettbewerb „Unter dem Pflaster liegt der Strand“ der Audiowalk-Plattform Storydive überzeugen. Die sechs aus über hundert Einsendungen ausgewählten Geschichten stammen aus Hamburg, Berlin, Radolfzell, Mainz, München – und Wolfenbüttel. Storydive ist ein Projekt von Fabian Eck, Sophie Burger und Larissa Mantel, das im Rahmen eines Exist-Gründerstipendiums vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird.