nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Inhalt
17.06.2021

In der Kita Fümmelse gibt es jetzt eine Spechthöhle

Nach langen Wochen des Wartens konnten nun endlich alle Kinder der Kindertagesstätte Fümmelse und die Erzieherinnen und Erziehern gemeinsam mit Förster Franz Hüsing von der „GUTE WALDSTIFTUNG“ feiern. Was war der Anlass?

Mitte April wurde eine begeh- und bespielbare Spechthöhle im Garten der Kindertagesstätte durch fleißige ehrenamtliche Helfer der Stiftung aufgebaut. Ein gemeinsames Entdecken durch die Kinder haben leider die Corona-Hygieneregeln im Szenario B nicht zugelassen. 

Somit haben sich die Vorschulkinder intensiv in ihren Stammgruppen mit dem Buntspecht und seinem Lebensraum auseinandergesetzt. In Sachbüchern wurde recherchiert, aus Joghurtbechern verschiedene Buntspechte gebastelt. Auch entstanden kunstvolle Bilder, die nun den Garten der Tagesstätte schmücken.

Mit einem imaginären Waldtheater erlebten die Jungen und Mädchen eine musikalische Klanggeschichte mit dem Kamishibai „Familie Specht sucht ein zu Hause“. Diese Geschichte haben sie anschließend den jüngeren Kindern in ihrer Gruppe erzählt und vorgespielt. Ein selbstgedichtetes Lied wurde mit Begeisterung im Garten gesungen. Auf verschiedenen Trommeln und Klanghölzern begleiteten die Kinder an entsprechenden Stellen den Liedtext instrumental.

Am Donnerstag, 10. Juni 2021, erklang dieses Lied schließlich fröhlich und mit „Pepp und guter Laune“ über das Außengelände der Kindertagesstätte. Alle konnten dabei sein, sowohl die „Krippis“, als auch die Kindergartenkinder. Seit langer, langer Zeit die erste gemeinsame Aktion! Mit einer Laola-Welle und einer Kindergartenrakete war die Stimmung aller Kleinen und Großen auf ihrem Höhepunkt. Förster Franz war einfach nur fasziniert von dieser tollen Atmosphäre. Der Ortsrat spendierte zu diesem Anlass für alle leckeres Wassereis, welches in der Sonne besonders lecker schmeckte.

Die Kita möchten diese Spechthöhle nutzen, um den Kindern eine weitere Möglichkeit in ihrem Alltag zu bieten, sich mit der Natur und den dort lebenden Tieren vertraut zu machen. Die Neugierde und die Entdeckungsfreude am Leben von Tieren wird helfen, die Kinder für den Lebensraum der Tiere weiter zu sensibilisieren. Das ist ein kleiner Beitrag für den wertvollen Umgang mit unserem Wald und der Natur - ein Beitrag für unsere Zukunft.

Das Projekt wird von der „GUTE WALDSTIFTUNG“ und von der „BINGO-UMWELTSTIFTUNG NIEDERSACHSEN“ gefördert.

Kontakt