nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Inhalt
05.07.2021

Paritätischer verleiht Professor Dr. Man­fred Fild Ehren­nadel

Der Sozialstation Wolfenbüttel, Hauspflegeverein feiert seinen 60. Geburtstag. Die Hälfte dieser Zeit, seit 30 Jahren, begleitet Professor Dr. Manfred Fild den Verein als Vorstandsvorsitzender. In einer kleiner Feierstunde in der Kommisse überreichte ihm der Regionalgeschäftsführer (Region Ost) des Paritätischen Niedersachsen, Sven Dickfeld, für diese Leistung die silberne Ehrennadel des Verbandes.

Es war der 1. Juli 1991, als die Vereinsmitglieder Dr. Manfred Fild zu ihrem neuen Vorsitzenden wählten. Auf den Tag genau 30 Jahre später, überreichte ihm Sven Dickfeld, Regionalgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Niedersachsen, in einer kleinen Runde eine silberne Ehrennadel für die geleistete ehrenamtliche Arbeit. „Es sind drei Jahrzehnte, in denen Professor Dr. Fild den Verein als Träger der Sozialstation in seiner Entwicklung als wichtiger Baustein für die pflegerische Versorgung in Stadt und Landkreis Wolfenbüttel begleitet und maßgebliche Wegmarken mit geprägt hat“, hielt Herr Dickfeld in seiner Rede fest.

Die Feierstunde in der Kommisse, dem gemeinsamen Standort des Hauspflegevereines und des Paritätischen, war gleichzeitig der Festakt zum 60-jährigen Bestehen der Sozialstation. „Wir hätten gerne wie gewohnt mit unseren Kunden, Freunden und Mitarbeitenden gefeiert“, erklärt die Geschäftsführerin Olga Schell. Angesichts der Pandemie und der schwer vorhersehbaren Situation habe sie allerdings frühzeitig in Abstimmung mit dem Vorstand entschieden, darauf zu verzichten. Stattdessen gibt es in den kommenden Tagen kleine Geschenke für die Kunden.

Der Hauspflegeverein ist eine gemeinnützige Pflegeeinrichtung für Wolfenbüttel und den Landkreis. Zu seinen Dienstleistungen gehören unter anderem ambulante Pflege, Tagespflegehaus „Neuer Weg“, Hauswirtschaftliche Hilfen, Hausnotruf, Demenzberatung sowie Einzel- und Gruppenbetreuungsangebote. Seit der ersten Stunde ist seine Geschichte eng mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband verwoben: Vor 60 Jahren gründete der Verband in Wolfenbüttel die zweite Hauspflegestation Niedersachsens. Aus dieser ging 1968 der Hauspflegeverein hervor, der heute ein rechtlich selbständiges Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachsen ist. Um die Leistungen des Hauspflegevereins in Anspruch zu nehmen, ist eine Mitgliedschaft nicht notwendig.

Kontakt