nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Inhalt
16.08.2021

Beraternetzwerk startet mit Kennenlern-Frühstück 

Der Verein Existenz&Zukunft (E&Z) geht mit unveränderter Führungsmannschaft in das nächste Geschäftsjahr. Bei der jüngsten Jahresversammlung bestätigten die anwesenden Mitglieder des Beraternetzwerks Wolfenbüttel ihren gesamten Vorstand.

Coronabedingt verspätet wurde bei dieser Gelegenheit nun auch die Wirtschaftsförderin der Stadt Wolfenbüttel, Annette Junicke-Frommert, als neue Geschäftsführerin begrüßt. Sie übernahm diesen Posten satzungsgemäß von ihrem Vorgänger im Rathaus: Dietrich Behrens wechselte 2020 in den Ruhestand.

"Unsere letzte Sitzung liegt zweieinhalb Jahre zurück", sagte Vorsitzender Michael Schmitz zur Begrüßung. Diese lange, durch Corona verursachte Phase des Stillstands wolle der Verein nun durch verschiedene Maßnahmen vergessen machen. "Erstens haben wir uns entschlossen, für 2020 keine Mitgliedsbeiträge zu erheben." Der Vorstand sei sich einig gewesen, die Mitglieder in dieser wirtschaftlich schwierigen Zeit nicht zusätzlich belasten zu wollen.

Zweitens sei es an der Zeit, nun wieder in die öffentliche Beratung für Gründer und Selbständige einzusteigen. "Zum Beispiel liegt noch der für 2020 geplante Vortrag der Datenschutz-Beauftragten des Landes Niedersachsen auf Eis", berichtete Schmitz. Barbara Thiel war einst Erste Kreisrätin im Landkreis Wolfenbüttel, voriges Jahr hatte sie sich auf Einladung des Vereins Existenz&Zukunft bereit erklärt, einen öffentlichen Vortrag zum Thema Datenschutz zu halten. Nun werde ein neuer Termin noch in diesem Jahr gesucht.

"Wir wollen aber auch unsere erfolgreiche Reihe der Kennenlern-Frühstücke wieder aufnehmen", kündigte der Vorsitzende an. Immer am zweiten Freitag im Monat lädt der Verein Gründungswillige, Jungunternehmer und Bestandsunternehmer zum Gedankenaustausch ein. Das Frühstück startet um 8 Uhr im Cafe am Stadtmarkt in Wolfenbüttel und ist auf etwa eine Stunde begrenzt. Auch die städtische Wirtschaftsförderin ist dabei und steht für Fragen rund um Unternehmensgründung oder Firmenübernahme zur Verfügung. "Der erste Termin ist am Freitag, 10. September", warb Schmitz.

Bevor es an die Entlastung des Vorstands ging, legte Kassenwart Jens Düe die Abrechnung der Jahre 2019 und 2020 vor. Durch die Aussetzung der Beiträge für ein Jahr kommt es 2020 zu einem kleinen Verlust, der allerdings durch die Rücklagen aufgefangen wird. Anschließend trug Frank Wöstmann das Ergebnis seiner Kassenprüfung vor und empfahl die Entlastung des Vorstands. Die Mitglieder folgten diesem Antrag einstimmig und bestätigten danach den Vorstand in seiner bisherigen Zusammensetzung ebenso einstimmig: Michael Schmitz (Vorsitzender), Antje Heinrich (stellvertretende Vorsitzende), Jens Düe (Kassenwart), Carola Weitner-Kehl (Beisitzerin) und Annette Junicke-Frommert als Geschäftsführerin werden die Geschicke des Vereins also für weitere zwei Jahre leiten. Auch Frank Wöstmann als Kassenprüfer bleibt im Amt.

Kontakt