nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Inhalt
03.09.2021

Lions-Kalender 2022 steht das Thema Garten im Fokus

Der Lions Club Wolfenbüttel hat auch für das nächste Jahr wieder einen großformatigen Bildkalender hergestellt, der ab September gegen eine Spende über mehrere Verkaufsstellen in Wolfenbüttel zu erwerben ist. Wie seit vielen Jahren üblich, überreichen Vertreter des Clubs den ersten Kalender an den Bürgermeister der Stadt Wolfenbüttel, Thomas Pink.

„Der Kalender ist strikt nach unserer 3-G-Regel – geknipst, gestritten, gewählt – erstellt worden“, so Club-Präsident Jürgen Hunger mit einem Augenzwinkern. Nun soll für den guten Zweck noch das vierte „G“ – gekauft – dazukommen. 500 Kalender wurden gedruckt, 15 Euro sollen pro Kalender als Spende eingenommen werden. Der Titel des Kalenders für das Jahr 2022 ist „Buntes Gartenland Wolfenbüttel“. Thematisiert wird darin Wolfenbüttel als Gärtnerstadt mit seiner gärtnerischen Vergangenheit und das bäuerlich geprägte Umland der Stadt. Dabei ist immer im Bild, was Gartenbau und Landwirtschaft hervorgebracht haben. Neben Feldfrüchten wird die Landschaft, der Vertrieb und die besondere Architektur attraktiv ins Bild gesetzt.

Die 12 Kalenderblätter und das Titelblatt zeigen jahreszeittypische Aufnahmen: für Januar Braunkohl, Februar eine winterliche Wiese, März eine blühende städtische Blumenrabatte, April die Apfelblüte in Evessen, Mai Rapsblüte vor Dettum, Juni den Spargelverkauf auf dem Wochenmarkt vor dem Schlossportal, Juli die Innenansicht eines Pöttchengärtner-Gewächshauses, August eine Rübenburg in Dettum, September eine Aufnahme eines Streckhofes (heute Gärtnermuseums), Oktober das Gärtnerehepaar vor der Trinitatiskirche, November Zuckerrübenernte und Dezember eine Aufnahme der Zuckerfabrik in Schladen. „Tausende Fotos standen zur Auswahl, das war nicht einfach“, berichtet Dieter Kertscher vom Kalenderteam. Die Fotos wurden von Mitgliedern des Clubs gemacht.

Vier weitere Bilder sind auf dem Titel zu sehen. Sie zeigen eine Marktszene, eine Gewächshausaufnahme, ein Erdbeerfeld bei Salzdahlum und Rinder in einer Rapslandschaft. Auch die Farben waren ein Kriterium für die Bildauswahl. Die Kalenderblätter leuchten und sind Ausdruck der vielfältigen landschaftlichen Schönheit von Stadt und Landkreis Wolfenbüttel. Im Anhang enthält der Kalender ein Blatt mit Erläuterungen „Zur Geschichte des Gartenbaus in Wolfenbüttel“.

Der Bildkalender 2022 des Lions Club Wolfenbüttel ist der fünfte Lions-Kalender in dieser Form. Er folgt den Jahresbildkalendern mit den Titeln „Türen und Portalen“, „Die Oker in und um Wolfenbüttel“, „Verborgenen Orte“ und „Besonderen Orten“.

Die Erlöse, d.h. die Spendeneinnahmen, werden über das Club-Hilfswerk wieder sozialen und kulturellen Projekten in und um Wolfenbüttel zu Gute kommen. Erhältlich ist der Bildkalender 2022 wie den vergangenen Jahren wieder in Wolfenbüttel über die Buchhandlungen Behr und Steuber, das Schloss Museum, die Tourist-Information, die Vitrine und die Verkaufsstelle der Wolfenbütteler Zeitung. Bei einer Bestellung per E-Mail unter kalender@lions-club-wf.de wird der Kalender auch gerne zugeschickt. Hierzu müssen vorab mindestens 15 Euro zuzüglich 3 Euro für den Versand auf das Konto des Hilfswerks für den Lions Club Wolfenbüttel, IBAN DE 4027 0325 0000 0000 0434, Verwendungszweck „Kalenderbestellung“ überwiesen werden.

Kontakt