nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Inhalt
06.09.2021

ÖPNV-Dankeschön-Aktion „Deutsch­land Abo-Up­grade“ auch in der Region

Vom 13. bis 26. September gibt es für alle Abonnenten im Verkehrsverbund Region Braunschweig (VRB) nach der Abo-Sommeraktion eine weitere Dankeschön-Aktion. In diesem Zeitraum können alle VRB-Abonnenten, alle Inhaber von Schüler-Jahreskarten und Sammel-Schülerzeitkarten sowie Inhaber von Semestertickets den ÖPNV im gesamten Verbundgebiet nutzen – unabhängig vom Geltungsbereich, für den das Ticket ausgestellt ist.

Das heißt, Fahrgäste mit einem Abo für die Preisstufe 1, 2 und 3 können in dem Zeitraum Ausflüge in die gesamte Region machen. Und dafür Regionalzüge, Trams und Busse nutzen. Fernverkehrszüge sind von der Aktion ausgenommen (IC, EC und ICE).

Noch interessanter wird die Aktion für alle, die Ausflüge über die Region des VRB hinaus machen wollen. In fast allen Verkehrsverbünden innerhalb Deutschlands wird die Aktion angeboten. In bundesweit allen Nahverkehrszügen haben Fahrgäste mit dem eigenen Abo freie Fahrt. Beispielsweise bieten sich Tagesausflüge nach Magdeburg oder Hannover an. Wer mehr Zeit zum Verreisen hat, peilt Reiseziele wie Celle, Osnabrück, Hamburg oder noch weiter an.

Initiator der Aktion ist der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. Der VRB unterstützt diese Aktion. „Es ist ein Dankeschön an unsere zahlreichen Fahrgäste, die ihr Abo in der Corona-Zeit nicht gekündigt und uns die Treue gehalten haben“, erläutert Geschäftsführer Ralf Sygusch. „Gleichzeitig nutzen wir die Aktion auch für neue Kunden, die erst jetzt ein Abo abgeschlossen haben, zur Kundenbindung.“ Die bundesweite Aktion ist Teil der „BesserWeiter“-Kampagne, die schon im vorigen Jahr aus der Corona-Situation als gemeinsame Koproduktion von Bund, Ländern und Nahverkehrsbranche etabliert wurde.

„Der ÖPNV trägt in hohem Maße zur Verkehrswende bei: weniger individueller Verkehr mit eigenem Auto hin zum Verkehr mit umweltfreundlichen Verkehrsmitteln“, ergänzt Geschäftsführer Jörg Reincke. „Gerade auch mit einer solchen Aktion machen wir deutlich, dass der ÖPNV schon jetzt sehr gut aufgestellt ist.“

Wie funktioniert die Aktion?

Ab 6. September können sich alle Abonnenten online registrieren. Im Anschluss erhalten sie per E-Mail ihr persönliches Aktionsticket. Das Aktionsticket gilt in Papierform oder digital auf dem Smartphone zusammen mit dem VRB-Ticket als Fahrtberechtigung. Diese Internetseite enthält alle Informationen zur Aktion, wie beisopielsweise eine Deutschland-Karte, in der alle teilnehmenden Verkehrsverbünde und die kostenfrei nutzbaren Verkehrsmittel eingetragen sind. Wichtig zu wissen: Die VRB-Mitnahmeregelung gilt nur innerhalb des VRB-Gebietes.

Kontakt