Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
16.06.2017

Familie Wolffenbuttel besucht Wolfenbüttel

Rund 10.000 Kilometer ist Familie Wolffenbuttel gereist, um die Stadt zu besuchen, die fast so heißt wie sie. Silvio, Sibel, Pamela und Brenda Wolffenbuttel leben in Porto Alegre in Brasilien und haben die Lessingstadt im Internet entdeckt. Da sie derzeit Urlaub in Deutschland machen, durfte daher der Abstecher nach Wolfenbüttel nicht fehlen.


Ob ihre Vorfahren aus Wolfenbüttel stammen, wissen sie leider nicht. Nur, dass die Familie seit fünf Generationen in Brasilien lebt. Und dass viele Deutsche im 19. Jahrhundert in den Süden des Landes ausgewandert sind. Es könnte also gut sein, dass hier auch ein Wolfenbütteler oder eine Wolfenbüttelerin darunter waren. 

Begeistert war die Familie vom Ambiente der Stadt. Die vielen Fachwerkhäuser und das Schloss begeisterten. „Sehr schon“, sagt Silvio Wolffenbuttel in fast perfektem Deutsch.

Porto Alegre ist die Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Rio Grande do Sul. Sie ist eine der größten Städte Brasiliens und ein ökonomisches und kulturelles Zentrum des südlichen Landesteils. Porto Alegre hat 81 Stadtviertel und rund 1,5 Millionen Einwohner.