Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Krippenspiel in Atzum

Engelsschule, das war das Motto des Krippenspieles der Gemeinde Ahlum-Atzum-Wendessen in der Atzumer Kirche St. Stephani am 4. Advent.

Szene aus dem Krippenspiel mit Kindern, Herberge und Schulbank. © Jürgen Lingelbach
Krippenspiel in Atzum: Herberge und Schulbank

Begrüßt wurden die Schauspieler und die Gemeinde von Almut Lingelbach vom Kirchenvorstand. Nachdem das Krippenspiel lange Zeit von Frau Gläsener-Weitkamp und Frau Steinberg geleitet wurde, übernehmen dieses Jahr Femke Brandel und Amelie Schwarz die Leitung.

Die Mitwirkenden überraschten durcheine fantastische Textsicherheit und auch der Engelchor glänzte durch einen tollen und sicheren Gesang. Dass auch ein Smartphone nicht fehlen durfte, war schon fast selbstverständlich. Aber trotz allem stand die Weihnachtsgeschichte im Mittelpunkt. Unter anderem wechselnde Bühnenbilder und eine Schulbank waren wichtige Requisiten. Das Publikum wurde einmal mehr von der Weihnachtsgeschichte gefesselt und mitgenommen.

Nach dem begeisterten Beifall für die Mitwirkenden des 24. Krippenspieles in Atzum bedankte sich Ortsbürgermeister Jürgen Lingelbach im Namen des Ortsrates und wünschte allen ein Frohes Fest 2019 und ein Gesundes Neues Jahr 2020. Seine Stellvertreter Horst Neubauer und Claus Herrmann, und Annegret Neubauer verteilten an die Mitwirkenden ihren süßen Lohn.

Die Anwesenden sind gespannt, auf welche Art und Weise die Weihnachtsgeschichte im nächsten Jahr erzählt wird.

Gruppenbild der Kinder, die das Krippenspiel aufgeführt haben. © Jürgen Lingelbach
Krippenspiel in Atzum: das Krippenspielteam

Kontakt

Kirchengemeinde Ahlum-Atzum-Wendessen in Wolfenbüttel

Evangelisch-lutherisch

Kirchenbüro Ahlum

Adenemer Weg 14
38302 Wolfenbüttel - Ahlum