Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Wertschätzung für unermüdliche Arbeit

Jemandem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern ist dieser Tage gar nicht so einfach. Umso schöner ist es, wenn dies trotzdem gelingt.

Drei Männer stehen in einer Art Besprechungsraum um einen Tisch, auf dem ein Präsentkorb steht, und blicken in die Kamera. Das Präsent ist in Geschenkfolie verpackt und mit einer Karte versehen. © Städtisches Klinikum
Axel Burghardt (rechts), Geschäftsführer des Städtischen Klinikums, nahm den Präsentkorb von Bekir Yalcin (links) und Mustafa User mit Freude entgegen.

„Je länger die Coronakrise anhielt, desto stärker wurde in unserer Gemeinde der Wunsch, den Mitarbeitern des Städtischen Klinikums im Sinne der Nachbarschaftshilfe eine kleine Aufmerksamkeit zukommen zu lassen“, erklärt Bekir Yalcin, 1. Vorsitzender der Türkisch-Islamischen Gemeinde zu Wolfenbüttel. So wurde ein Präsentkorb voller süßer Leckereien zusammengestellt, um „dem Team des Klinikums unsere Anerkennung und Wertschätzung für ihre unermüdliche Arbeit zu zeigen“, so Yalcin. Einen direkten Einblick in den Klinikalltag erhielt Mustafa User, ebenfalls Mitglied der Gemeinde: „Im Rahmen der Geburt meines Sohnes habe ich live miterlebt wie die Schwestern und das gesamte Personal mit der Situation umgehen. Man merkt die angespannte Stimmung, aber an die Patienten wird von Seiten des Teams nichts herangetragen. Alle kümmern sich mit vollem Einsatz um die Patienten – wirklich bewundernswert.“

Das gesamte Team des Klinikums bedankt sich auf diesem Weg bei den Mitgliedern der Türkisch-Islamischen Gemeinde für die „Nervennahrung“.

Kontakt

  1. Städtisches Klinikum Wolfenbüttel gGmbH
  2. DITIB-Türkisch-Islamische Gemeinde zu Wolfenbüttel e.V.

    Schützenstraße 37
    38304 Wolfenbüttel