Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Für Jugendliche, die in den Schulferien für höchstens vier Wochen im Kalenderjahr beschäftigt werden, ist keine Jugendarbeitsschutzuntersuchung erforderlich.

Die Ausstellung eines Untersuchungsberechtigungsscheins für eine erste Nachuntersuchung ist frühestens 9 Monate nach Ausbildungsbeginn möglich.

Sollte das Untersuchungsergebnis aufgrund eines Ausbildungswechsels vorher benötigt werden, muss das Untersuchungsergebnis der Erstuntersuchung vom Arbeitgeber oder der Berufsschule angefordert werden.