nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Inhalt

Ihren Antrag können Sie online, persönlich oder schriftlich stellen.

Online-Antrag:

  • Gehen Sie auf die Internetseite der Deutschen Rentenversicherung.
  • Klicken Sie auf „Online-Dienste“ und anschließend auf „Antrag stellen“.
  • An dieser Stelle haben Sie auch die Möglichkeit, sich zu registrieren und dann den Antrag zu stellen. So sehen Sie zum Beispiel gleich, welche Versicherungszeiten bereits erfasst sind. Außerdem sparen Sie Zeit, da bei der Antragstellung Daten vorbelegt werden. Für die Registrierung benötigen Sie einen Personalausweis oder einen elektronischen Aufenthaltstitel mit Online-Ausweisfunktion oder eine elektronische Signaturkarte.
  • Wählen Sie die gewünschte Möglichkeit der Identifizierung aus und folgen Sie den Anweisungen. Anschließend klicken Sie auf "Anträge stellen".
  • Füllen Sie den Antrag aus. Hierbei werden Sie mit Erläuterungen und Hinweisen elektronisch unterstützt.
  • Gegebenenfalls erforderliche Nachweise können hochgeladen und ebenfalls elektronisch übermittelt werden.
  • Wenn Sie alle erforderlichen Fragen beantwortet haben, können Sie Ihren Antrag elektronisch an den zuständigen Rentenversicherungsträger übermitteln.
  • Sie erhalten eine Sendebestätigung.

Persönlicher Antrag:

  • Stellen Sie die erforderlichen Unterlagen für den Antrag zusammen und vereinbaren Sie einen Termin in einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung.
  • Bei der Online-Terminvereinbarung werden Ihre persönlichen Daten und nach Möglichkeiten Ihre Versicherungsnummer benötigt.
  • Sie können eine gewünschte Beratungsstelle und Ihren Wunschtermin auswählen.
  • Je nach Verfügbarkeit freier Termine und der voraussichtlichen Beratungsdauer erhalten Sie einen Vorschlag für einen verbindlichen Beratungstermin.
  • In Ihrem Gespräch wird Ihr Antrag elektronisch aufgenommen und online an den zuständigen Rentenversicherungsträger weitergeleitet.

Schriftlicher Antrag:

  • Laden Sie das Antragsformular auf der Internetseite der Deutschen Rentenversicherung herunter. Sie können das Antragsformular auch persönlich bei Auskunfts- und Beratungsstellen, Ihrer Krankenkasse, in den Gemeinden oder Versicherungsämter abholen.
  • Ihren ausgefüllten und unterschriebenen Antrag können Sie mit den erforderlichen Unterlagen entweder per Post an die Deutschen Rentenversicherung senden oder in einer der örtlichen Beratungsstellen abgeben.
  • Sie erhalten eine Eingangsbestätigung.

Ihr zuständiger Rentenversicherungsträger prüft Ihren Antrag. Nach Auswertung Ihrer Angaben erhalten Sie per Post einen schriftlichen Zulassungs-oder Ablehnungsbescheid.

Wenn Sie im Vorfeld Ihre Einwilligung zur elektronischen Kommunikation erteilt haben, kann der gesamte Schriftwechsel in elektronischer Form erfolgen. Hierzu stehen Ihnen die Online-Dienste mit Registrierung zur Verfügung. In diesem Fall erhalten Sie den Bescheid in Ihr elektronisches Postfach bei der DRV oder per De-Mail.