nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Inhalt

Die Unternehmer schließen mit den Jugendlichen einen Vertrag über die Einstiegsqualifizierung. Sie setzen die Jugendlichen in Ihrem Unternehmen ein und vermitteln die fachspezifischen und sozialen Kompetenzen. Bei fehlender Berufsschulpflicht (landesspezifisch unterschiedlich) kann den Jugendlichen der Schulbesuch ermöglicht werden. Am Ende der Einstiegsqualifizierung wird ein betriebliches Zeugnis ausgestellt. Die Kammer vergibt ein Zertifikat, das den Übergang in eine spätere Ausbildung oder Berufstätigkeit erleichtert.

In Niedersachsen besteht keine Berufsschulpflicht.