Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Die Fritz und Dorothea-Oppermann geb. Kerle-Stiftung

Die Fritz und Dorothea Oppermann-Stiftung wurde nach der Testamentsverfügung der Eheleute Oppermann im Januar 1972 errichtet. Sie ist eine selbständige und rechtsfähige Stiftung des privaten Rechts. Die Stiftung ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen.

Stiftungszweck

Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar mildtätige und gemeinnützige Zwecke. Sie ist eine örtliche Stiftung für den Bereich der Stadt Wolfenbüttel. Vertretung / Organe Gerichtlich und außergerichtlich wird die Oppermann-Kerle-Stiftung durch den Stiftungsvorstand vertreten. Dieser setzt sich zusammen aus dem Vorsitzenden, dem gewählten Bürgermeister, und drei weiteren Vorstandsmitgliedern, namentlich Helmut Oppermann, Kirstin Bosse-Poguntke und Jutta Haupt. Stiftungsgeschäftsführer ist Olaf Danell.

Stiftungsvermögen

Das Stiftungsvermögen besteht aus Grundstücken, Erbbaurechten und sonstigem Kapitalvermögen. Der Stiftungsvorstand entscheidet jährlich über die Förderung von sozialen Projekten und über die Gewährung von finanziellen Beihilfen an Bedürftige im Sinne der Stiftungssatzung. Das jährlich angestrebte Fördervolumen beträgt aktuell 20.000 Euro.

Kontakt

Olaf Danell
Telefon: +49 5331 86-315
Mail: oppermann-stiftung@mailbox.org