Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Erfolgreiche Kanuolympiade im Jugend­frei­zeit­zentrum Wolfenbüttel

In guter alter Tradition starteten auch die diesjährigen Sommerferien im Jugendfreizeitzentrum der Stadt Wolfenbüttel (JFZ) wieder mit der lang ersehnten Kanuolympiade.

Rund 18 Jugendliche mit Schwimmwesten und vier Betreuer sitzen in oder stehen bei Kanubooten, die auf einer Wiese stehen. © JFZ
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kanuolympiade.

Das beliebte Event lockte 20 paddelbegeisterte Jungen und Mädchen im Alter von acht bis zwölf Jahren, um sich auf der Oker in einem sportlichen Wettkampf aneinander zu messen. Beflügelt durch die große Vorfreude waren alle zur Verfügung stehenden Plätze für die legendäre Kanuolympiade bereits frühzeitig vergeben.

Zunächst wurden die Teams gebildet und die Kinder hatten Zeit, sich untereinander, die Mitarbeiter und ihre Boote kennenzulernen. Außerdem gab es eine gemeinsame Tour auf der Oker, um die Strecke abzufahren und sich für die Olympiade vorzubereiten. Einen Tag später stand dann der sportliche Teil, die eigentliche Olympiade auf dem Programm. Bei strahlendem Sonnenschein warteten besondere Herausforderungen auf die Teilnehmer. Sie mussten aus Holz gebaute Fische retten, am Ufer hängende Bilder erspähen und mit geschickten Manövern schwimmende Plastikenten aus der Oker bergen. Am Anleger bei der Lindenhalle durften die Kinder die Boote verlassen um die Stationen eines Parkours ablaufen.

Die Jungen und Mädchen zeigten beeindruckende Leistungen und hatten dabei genauso viel Spaß wie die haupt- und ehrenamtlichen Helfer des JFZ. Die Platzierungen wurden erst wenige Minuten vor Ende des Wettkampfes entschieden, was die Spannung bis zum Schluss aufrechterhielt. Im Rahmen einer feierlichen Siegerehrung wurden die Anstrengungen schließlich mit verschiedenen Preisen und Urkunden für alle belohnt. Die Teilnehmer genossen die wohlverdiente Anerkennung und waren begeistert von den erbrachten Leistungen aller.

Viele der diesjährigen Teilnehmer äußerten bereits ihre Vorfreude auf die nächste Kanuolympiade im kommenden Jahr. Sie können es kaum erwarten, erneut ihre Boote zu Wasser zu lassen und wieder an diesem aufregenden Event teilzunehmen. Das Jugendfreizeitzentrum Wolfenbüttel hat mit der diesjährigen Kanuolympiade erneut bewiesen, dass es ein zugänglicher Ort ist, an dem Sport, Spaß und Gemeinschaft im Mittelpunkt stehen.

Kontakt

  1. Jugendfreizeitzentrum Wolfenbüttel

18.07.2023