Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

"Balus und Moglis" freuen sich über KulturSommer-Spende

„Umsonst und draußen“ ist das Motto des Wolfenbütteler KulturSommers. Im Gegenzug wird um Spenden für einen gemeinnützigen Verein oder ein besonderes Projekt gebeten. Traditionell werden auch die Trinkgelder des Serviceteams im Lessingtheater und im KulturSommer für einen guten Zweck gesammelt.

-fpbf -frazeb zbd eub Nabb stehen vor dem Lessingtheater, eine Frau überreicht dem Mann eine kleine Truhe. Im Hintergrund steht ein Werbebanner "Balu und Du" © Stadt Wolfenbüttel
von links: Alexandra Hupp und Ute Hass (Lessingtheater), die "Balus" Lia und Nico sowie Karolin Golsch und Janine Klänelschen (Braunschweiger Dschungel e.V.)

An insgesamt neun Veranstaltungen, die auf dem Vorplatz des Lessingtheaters stattgefunden haben, kamen 1.500 Euro an Spenden zusammen. In diesem Jahr wird damit das Mentoring-Programm „Balu und Du“ des Braunschweiger Dschungel e. V. unterstützt. Insbesondere kommen sie den bestehenden Wolfenbütteler Patenschaften, beispielsweise durch die Übernahme von Busfahrkarten oder Eintrittsgeldern zugute.

Nach dem Motto „Mentoring auf Zeit – Wirkung fürs Leben“ übernehmen junge, engagierte Menschen ehrenamtlich mindestens ein Jahr lang eine individuelle Patenschaft für ein Kind im Grundschulalter. Sie helfen ihm durch persönliche Zugewandtheit und aktive Freizeitgestaltung, sich in unserer Gesellschaft zu entwickeln und zu lernen, wie man die Herausforderungen des Alltags erfolgreich meistern kann.

Die stellvertretende Vorsitzende Janine Klänelschen sieht auch in ihrem Beruf, dass „viele Kinder aufgrund verschiedenster Umstände keine Möglichkeiten haben, all ihre Potenziale zu entfalten, die so wichtig für ihre Entwicklung wären. 'Balu und Du' ist die große Chance, Kindern etwas Zeit und Aufmerksamkeit zu schenken, sie zu fördern und zu begleiten und sich als junger Mensch selbst weiterzuentwickeln.“

Karolin Golsch, pädagogische Leiterin für Wolfenbüttel, ergänzt: „Als Sozialarbeiterin begeistert mich vor allem, dass der Braunschweiger Dschungel sich engagiert, soziale Ungleichheit abzumildern und Grundschülerinnen und -schülern sowie jungen Erwachsenen eine neue Perspektive auf so viele Bereiche des Lebens ermöglicht!“

Lia und Nico – Balus in diesem Jahr – berichten, dass „auch wir als Balus noch viel in diesem Projekt lernen. Workshops und eine regelmäßige pädagogische Begleitung unterstützen uns dabei, die Kinder und ihre Bedürfnisse gut wahrzunehmen. Es ist toll, dass wir mit den Spenden auch noch Aktivitäten in den Ferien planen können. Unsere Moglis möchten unbedingt ins Schwimmbad – und ein Eis hinterher ist dann auch noch drin.“

Weitere Informationen

zum Braunschweiger Dschungel e.V. unter Braunschweiger Dschungel e.V.

Spendenkonto: Braunschweiger Dschungel e. V. DE50 2699 1066 1773 6230 00, GENODEF1WOB | Volksbank BraWo

Kontakt

  1. Kulturbüro

    Stadtverwaltung Wolfenbüttel

    Stadtmarkt 3–6
    38300 Wolfenbüttel

  2. Frau Alexandra Hupp

    Stadtverwaltung Wolfenbüttel
    Kulturbüro
    Abteilungsleitung, Sachgebietsleitung

    Stadtmarkt 3–6
    38300 Wolfenbüttel

04.08.2023