Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Wolfenbütteler Autorin Leonie Zenk: Bald erscheint ihr Debütroman

Nur noch wenige Tage, dann ist es soweit: Am 24. August 2023 erscheint der Debütroman „Wo die Libellen tanzen“ der Wolfenbütteler Autorin Leonie Zenk. Mit großer Empathie schildert sie in einer empfindsamen, doch zugleich äußerst präzisen Sprache die Geschichte einer jungen Frau.

Collage aus Buchtitel und Porträt der Schriftstellerin © Emons Verlag
Leonie Zenk und ihr Debütroman "Wo die Libellen tanzen"

Der jungen Wolfenbütteler Autorin ist damit ein beeindruckendes und berührendes Erstlingswerk gelungen. Leonie Zenk erzählt die Geschichte eines Neuanfangs mit einem feinen Gespür für ihre Charaktere. Gefühlvoll tastet sie sich an die Emotionen ihrer Protagonistin heran.

Dabei lässt sie ihre Leserinnen und Leser, durch ihre exakte Figurenzeichnung der Protagonistin Valeria, deren innere Zerrissenheit, Ängste, Trauer um Verluste und Enttäuschungen, aber auch ihre Loyalität, Empathie und Leidenschaft hautnah miterleben, ohne jemals kitschig zu werden. Leonie Zenk verarbeitet stattdessen große Gefühle in einer facettenreichen Geschichte, deren atmosphärischer Plot von Anfang bis Ende fesselt – auch, weil die junge Autorin einen unvergleichlich empathischen Blick auf das Leben, die Liebe und die Auseinandersetzung ihrer Protagonistin mit sich selbst zeigt.

Valeria steht in Berlin vor den Scherben ihres alten Lebens und der Beziehung mit dem Mann, mit dem sie für immer glücklich sein wollte. Doch statt sich in Selbstmitleid zu flüchten, zieht sie einen mutigen Schlussstrich und versucht in einem kleinen Häuschen mitten im Harz zu sich selbst zurückfinden.

„Wo die Libellen tanzen“ ist ein dichter und intensiver Roman, der sehr berührend und zugleich leicht davon erzählt, dass es zwar gut ist, seine Träume für niemanden aufzugeben – aber es noch viel besser ist, sie gemeinsam zu träumen.

Leonie Zenk wurde 1996 in Wolfenbüttel geboren und ist hier noch immer zu Hause. Momentan widmet sie sich neben dem Schreiben einer weiteren großen Leidenschaft: dem Geschichtsstudium an der Universität Göttingen. Wenn sie nicht gerade im Hörsaal oder am Schreibtisch sitzt, findet man sie meist am Klavier oder beim Wandern im Harz.

  • Leonie Zenk: "Wo die Libellen tanzen"
  • Roman, 288 Seiten
  • Emons Verlag
  • ISBN 978-3-7408-1885-2
09.08.2023