Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

20. bundesweiter Vorlesetag: Wolfenbüttel machte mit!

Zum 20. bundesweiten Vorlesetag am Freitag, 17. November 2023, packte sich auch Bürgermeister Ivica Lukanic ein Buch ein, um Erstklässlern der Wilhelm-Busch-Grundschule eine Freude zu bereiten.

Ein Mann sitzt zwischen Grundschülern und liest aus einem Buch © Stadt Wolfenbüttel
Bürgermeister Ivica Lukanic liest für Erstklässler der Wilhelm-Busch-Grundschule

2004 haben DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung den bundesweiten Vorlesetag ins Leben gerufen. Ziel war, ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens zu setzen. Am Anfang waren es gerade einmal rund 1.900 Menschen, die sich beteiligt haben. Mittlerweile ist die Zahl der Vorlesenden und Zuhörenden pro Jahr auf rund 800.000 angewachsen. Auch in Wolfenbüttel haben sich wieder zahlreiche Personen die Zeit genommen und vielen Kindern in Schulen und Kitas vorgelesen.

Denn gemeinsames Vorlesen verbindet und schafft Nähe. Doch es kann noch viel mehr: Es ist die wichtigste Voraussetzung, um selbst gut lesen zu lernen, bestärkt Kinder neugierig die Welt zu entdecken - und ist der Schlüssel für ihre Zukunft. Das diesjährige Motto „Vorlesen verbindet!“ stellt dies ins Scheinwerferlicht. Ob in der Familie, der Schule oder der Kita, zwischen Generationen, verschiedenen Herkunftsländern und Kulturen: Verbindungen stärken Kinder, fördern den Austausch und überwinden Grenzen – sie schaffen Zusammenhalt und sind so vielfältig wie die Aktionen rund um den bundesweiten Vorlesetag.

Kontakt

Stadtverwaltung Wolfenbüttel

18.11.2023