Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Immer wieder wird Grabschmuck gestohlen

Immer wieder melden sich empörte und enttäuschte Bürgerinnen und Bürger bei der Stadt, weil ihre Blumen-Arrangements oder Gestecke von den Gräbern ihrer verstorbenen Angehörigen verschwunden sind. Insbesondere vor den stillen Tagen im November nehmen die Diebstähle zu.

Ein winterliches Grabgesteck mit Nadelgrün, Trockenblumen und einem Keramikengel © Pixabay.com
Grabgesteck

Wer aber Grabschmuck oder Grabbepflanzung, Grablichter, Figuren und ähnliches klaut, begeht einen Diebstahl und stört die Totenruhe. Das sind selbstverständlich keine Kavaliersdelikte, sondern Straftaten. Diese sollten von den Betroffenen zur Anzeige gebracht werden.

Weiterhin zerstören die Diebe mit ihrer Tat natürlich persönliche Orte der Erinnerung und des Gedenkens. Dies ist für die Hinterbliebenen oft schwerwiegender als der finanzielle Schaden, bedeutet für sie doch meist eine große psychische Belastung. Die Stadtverwaltung bittet daher auch um die Mithilfe aller Friedhofsbesucher. Wem etwas auffällt, sollte umgehend die Friedhofsverwaltung informieren oder sich direkt an die Polizei wenden.

Kontakt

  1. Grünflächen

    Stadtverwaltung Wolfenbüttel

    Stadtmarkt 3–6
    38300 Wolfenbüttel

  2. Herr Jens Meyer

    Stadtverwaltung Wolfenbüttel
    Grünflächen
    Abteilungsleitung

    Stadtmarkt 3–6
    38300 Wolfenbüttel

26.11.2023