Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

WSV 21 beim Weihnachts­schwimm­­fest erfolgreich

Traditionell am ersten Adventswochenende richtet der Schwimmclub Delphin Salzgitter das allseits beliebte Weihnachtsschwimmfest aus. Insgesamt 16 Vereine mit 209 hochmotivierten Aktiven folgten der Einladung - darunter der Wolfenbütteler Schwimmverein.

Weihnachtsschwimmfest des WSV21 © WSV21
Hinten von links: Tom Hetscher (Kampfrichter), Till-Niklas Müller, Tom-Jonas Müller, Friedrich Kuske, Lennox Wishoet, Joscha Eisen, Jannes Bornemann, Greta Barth, Martin Werner (Kampfrichter), Silke Hetscher (Trainerin). Vorn von links: Toni Borzas, Jonathan Bues, Charlotte und Johanna Werner, Johanna Meyer

Besonders bemerkenswert war in diesem Jahr die Einführung eines vereinfachten Wettkampfes über 50 Meter Freistil für ältere Einsteiger im Alter von acht bis 17 Jahren. Dies erlaubte an einem Schwimmwettkampf teilzunehmen, ohne vorher eine Lizenz beantragen zu müssen. Insgesamt nahmen zwölf Schwimmer und Schwimmerinnen des Wolfenbütteler Schwimmverein von 1921 an dem Weihnachtsschwimmfest teil - begleitet von Eltern, Geschwistern und Großeltern, die ihre Unterstützung bei den einzelnen Starts zeigten.

Den Auftakt machten die Jüngsten. Charlotte Werner (Jahrgang 2017) und Toni Borzas (Jahrgang 2016), die über 25 Meter Brust und 25 Meter Rücken beim kindgerechten Wettkampf an den Start gingen. Beide bestätigten ihre Trainingszeiten und erhielten im Anschluss verdientermaßen die Teilnehmermedaille überreicht. Besonders bemerkenswert waren die Debüts von Johanna Meyer (Jahrgang 2013) und Jonathan Bues (Jahrgang 2011), die erstmals an einem Schwimmwettkampf teilnahmen und ihre Strecken mit Bravour meisterten. Auch sie wurden mit Teilnehmermedaillen geehrt und planen, im Jahr 2024 in den regulären Wettkampfbetrieb einzusteigen.

Die älteren Teilnehmer, darunter Johanna Werner (Jahrgang 2011), Greta Barth (Jahrgang 2008), Lennox Wishöt (Jahrgang 2008), Till-Niklas Müller (Jahrgang 2009) und Tom-Jonas Müller (Jahrgang 2006), Jannes Bornemann (Jahrgang 2007), Joscha Eisen (Jahrgang 2007) und Friedrich Kuske (Jahrgang 2006), traten nicht nur in Einzelstrecken wie 100 Meter Brust, Freistil, Rücken und Schmetterling an, sondern auch in der viermal 50-Meter-Lagenstaffel der Männer sowie der bekannten Reifenstaffel des SC Delphin Salzgitters. Die Staffel mit Joscha, Jannes, Friedrich und Lennox über viermal 50 Meter Lagen männlich startete furios und schlug mit der drittschnellsten Zeit an, begleitet von der begeisterten Unterstützung vom Beckenrand und der Tribüne.

Die Reifenstaffel, bestehend aus Greta, Johanna, Till-Niklas und Tom-Jonas, lieferte ein spannendes Rennen mit mehrfachen Platzwechseln und die WSV-Staffel schloss schließlich als Zweite ab. In den Einzelstarts waren alle hochkonzentriert und unterboten ihre Meldezeiten deutlich. Besonders beeindruckend waren die Leistungen von Johanna Werner über 100 Meter Freistil, Tom Jonas Müller und Lennox Wishöt über 100 Meter Rücken sowie Jannes Bornemann und Till-Niklas Müller über 100 Meter Brust. Greta Barth, Friedrich Kuske und Joscha Eisen bestätigten ebenfalls ihre schnellen Trainingszeiten.

Mit insgesamt fünf Goldmedaillen, sechs Silbermedaillen, zehn Bronzemedaillen und zahlreichen persönlichen Bestzeiten war das Weihnachtsschwimmfest ein voller Erfolg für den WSV 21.

Kontakt

Wolfenbütteler Schwimmverein von 1921 e.V. (WSV)
11.12.2023