Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

"Christus segne dieses Haus": Stern­singer zu Besuch im Rathaus

20*C+M+B+24 – die Sternsinger haben auch in diesem Jahr den traditionellen Segen am Rathaus der Stadt Wolfenbüttel angebracht.

Gruppenfoto von Kindern, die mit Kronen verkleidet sind, und zum Teil Sterne aus Holz und Pappe in der Hand halten. Die Kinder stehen im Rathauseingang und werden vom Bürgermeister begrüßt. © Stadt Wolfenbüttel
Im Rathaus stellten die Kinder das Motto der diesjährigen Aktion vor und sangen verschiedene Lieder.

Begleitet von Gemeindereferentin der St.-Petrus-Gemeinde, Dietlinde Schulze, von Bärbel Ennemoser, Lehrerin an der Katholischen Grundschule Harztorwall, sowie von engagierten Eltern, wurden die rund 40 Kinder am Freitag durch Bürgermeister Ivica Lukanic in Empfang genommen.

Ein Mädchen mit Krone und Umhang steht neben dem Bürgermeister vor dem Rathaus. © Stadt Wolfenbüttel
Im Beisein von Bürgermeister Ivica Lukanic hat Johanna (9) den Segensspruch ans Rathaus geschrieben.

„Der Segensspruch ,Christus Mansionem Benedicat – Christus segne dieses Haus‘ am Eingang des Rathauses gilt allen Besucherinnen und Besuchern des Rathauses sowie den Mitarbeitenden aus Verwaltung und Politik“, so Bärbel Ennemoser.

Die Aktion Dreikönigssingen 2024 steht unter dem Motto „Gemeinsam für unsere Erde – in Amazonien und weltweit!“ Im Fokus stehen die Bewahrung der Schöpfung und der respektvolle Umgang mit Mensch und Natur. Brandrodung, Abholzung und die rücksichtslose Ausbeutung von Ressourcen zerstören die Lebensgrundlage der einheimischen Bevölkerung der südamerikanischen Länder Amazoniens. Dort und in vielen anderen Regionen der Welt setzen sich Partnerorganisationen der Sternsinger dafür ein, dass das Recht der Kinder auf eine geschützte Umwelt umgesetzt wird. Bei ihrem Besuch bitten die Sternsinger um Ihre Unterstützung für Kinderhilfsprojekte in vielen Ländern.

„Ich freue mich über Euren und Ihren Besuch und bedanke mich für die Aktion und das alljährliche Engagement für den guten Zweck.“ Verbunden mit dem Dank überreichte der Bürgermeister im Namen der Stadt eine Spende.

Die Sternsinger besuchen am Freitag und Samstag verschiedene Institutionen und Haushalte in den Kirchorten St. Petrus und St. Ansgar, etwa das Wolfenbütteler Rathaus, die kirchlichen Kindertagesstätten sowie Seniorenheime.

Kontakt

Stadtverwaltung Wolfenbüttel

08.01.2024