Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Mentale Gesundheit: Sozialpsychiatrischer Dienst bietet Beratungen in den Gemeinden an

Der Sozialpsychiatrische Dienst im Landkreis Wolfenbüttel (SPDi) bietet vertrauliche und kostenfreie Beratung für Menschen in schwierigen Lebenssituationen und bei psychischen Erkrankungen an. Das Angebot kann auch von Angehörigen oder anderen Menschen aus dem sozialen Umfeld der betroffenen Person in Anspruch genommen werden.

Zeichnung: eine Frau sitzt traurig auf dem Boden, um sie herum sechs Gedankenblasen mit Inhalten wir einem leeren Akku, einem gebrochenen Herzen, einem tränenden Auge, einer Wolke mit Blitz und Donnerm, einem wirren Fadenknäuel und drei losen Puzzleteilen. © Pixabay.com
Mentale Gesundheit

Die Beratungsgespräche und die begleitenden Entlastungsgespräche können sowohl in der Beratungsstelle im Gesundheitsamt in der Friederich-Wilhelm-Straße 2a in Wolfenbüttel oder im Rahmen von Hausbesuchen stattfinden. Seit vergangenem Jahr werden auch Beratungen vor Ort in mehreren Gemeinden angeboten.

„Mit einer außenstehenden Person über die eigenen Belastungen oder Probleme ins Gespräch zu kommen, kann häufig schon als sehr entlastend und unterstützend wahrgenommen werden“, so eine Mitarbeiterin des SPDi.

Beratung in mehreren Gemeinden

Seit 2023 wurden in verschiedenen Ortschaften des Landkreises Wolfenbüttel Beratungen in Außenstellen etabliert. Zu den jeweiligen Sprechzeiten ist immer eine Sozialarbeiterin oder ein Sozialarbeiter vor Ort und bietet ganz individuelle Beratung an. Eine Voranmeldung ist in diesem Fall nicht notwendig:

  • In Baddeckenstedt: Jeder zweite Mittwoch im Monat zwischen 9.30 Uhr und 11.30 Uhr, Regionales Versorgungszentrum Baddeckenstedt, Lindenstraße 15.
  • In Schladen: Jeden ersten Mittwoch im Monat von 9 Uhr bis 11 Uhr, Stadtteiltreff „Der TREFF“, Franz-Kaufmann-Straße 33.
  • In Schöppenstedt: Jeden ersten Montag im Monat von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr, Kirchengemeinde Dreieinigkeit zu Schöppenstedt, An der Kirche 3.

Gruppenangebot für Angehörige wird fortgesetzt

Auch das im letzten Jahr etablierte Angebot für Angehörige von Menschen mit einer psychischen Erkrankung wird fortgesetzt. Das Gruppenangebot richtet sich an alle Angehörigen und Freunde und bietet, neben einer kurzen fachlichen Information zu verschiedenen Themen, auch Raum für Erfahrungsaustausch und Gespräche mit Personen in einer ähnlichen Situation. Dieses soll voraussichtlich ab Februar 2024 wieder stattfinden, genauere Informationen dazu werden zeitnah bekanntgegeben.

Kontakt und Information

Fragen zum Beratungsangebot oder zu anderen Aufgabenbereichen des Sozialpsychiatrischen Dienstes können gerne telefonisch oder per Mail an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Beratungsstelle gestellt werden. Telefonnummer: 05331 84-530, Mail: spdi@lk-wf.de.

Sozialpsychiatrischer Dienst

Beratungsstelle im Gesundheitsamt

Friedrich-Wilhelm-Straße 2a
38302 Wolfenbüttel

10.01.2024