Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Spaß und Aktion bei der Kanu-Olympiade auf der Oker

Auch in diesem Jahr lädt das Jugendfreizeitzentrum zu seiner berühmten Kanu-Olympiade in den Sommerferien ein. Am 27. und 28. Juni 2024, jeweils von 14 bis 17 beziehungsweise 18 Uhr, können paddelbegeisterte Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren ihre Fähigkeiten im Boot trainieren und bei verschiedenen Aufgaben im Wasser und an Land unter Beweis stellen.

Rund 18 Jugendliche mit Schwimmwesten und vier Betreuer sitzen in oder stehen bei Kanubooten, die auf einer Wiese stehen. © JFZ
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kanuolympiade 2023

Der erste Tag dient dem Kennenlernen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie der Bildung von Teams für die Boote. Dabei wird der sichere Umgang mit dem Boot und die Zusammenarbeit im Team geübt. Am zweiten Tag treten die bis dahin gut eingespielten Teams dann endlich bei der eigentlichen Kanu-Olympiade gegeneinander an. Neben dem Können am Paddel sind Teamgeist, Geschicklichkeit und Kreativität gefragt. So gibt es während des Wettkampfs neben dem Kanufahren verschiedene Aufgaben und Disziplinen, bei denen verschiedene Fähigkeiten und gutes Teamwork gefragt sind. Zum Abschluss der Veranstaltung werden die Leistungen der Teams bei einer Siegerehrung mit Urkunden und Preisen gewürdigt.

Voraussetzung für die Teilnahme ist das Freischwimmerzeugnis. Es wird ein Kostenbeitrag von 15 Euro erhoben. Eine Anmeldung im Jugendfreizeitzentrum unter der Telefonnummer 05331/26464 oder per E-Mail an info@jfz-wolfenbuettel.de ist erforderlich.

Kontakt

Jugendfreizeitzentrum Wolfenbüttel

08.06.2024