Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

BeachDays 2024 - Neun Tage Sport vom Feinsten

Am Samstag übernahmen dann wieder die Profis das Zepter. Die Damen- und Herren-Teams im „A+-Cup“ (früher „TOP-10-Cup“) begeisterten zwei Tage lang. das Publikum mit hochklassigem Beach-Volleyball. Ergänzend wurde in den Samstag-Abendstunden der inzwischen dritte Wolfenbütteler Nachtlauf rund um den Stadtgraben ausgetragen.

Mehrere Personen spielen Volleyball im Sand. © Stadt Wolfenbüttel
Spiel um 3 Beachdays A+-Cup Finaltag

23. Juni 2024

Gruppenbild © Stadt Wolfenbüttel
Beachdays A+-Cup Finaltag

Am Finalsonntag wurde dem Publikum dann zum Abschluss der BeachDays 2024 nochmals atemberaubende Ballwechsel präsentiert. Bei den Damen hatten im Spiel um Platz 3 Daniela und Tanja Hülsebusch nach drei Sätzen die Nase vorn. Maja Rosko und Kristin Standhardinger zogen den Kürzeren. Im Finale setzten sich ebenfalls in drei Sätzen Constanze Bieneck und Julika Hoffmann gegen Sophie Sarngihausen und Nele Schmitt durch. Bei den Männern holten sich Joke Johanning und Ole Sackermann Platz 3 nach drei Sätzen gegen Moritz Hauschild und Maximilian Pelle. Das Finale ging nach zwei Sätzen an Sören Schröder und Lucas Thiel, die sich gegen Rene Menzel und Lukas Wittenhorst durchsetzten. Alle Ergebnisse des A+-Cup unter Nordwestdeutscher Volleyball-Verband - Ergebnisse BeachDays A+-Cup

22. Juni 2024

Viele Läufer starten. © Stadt Wolfenbüttel
Start Nachtlauf Beachdays

In den Samstag-Abendstunden fand der inzwischen dritte Wolfenbütteler Nachtlauf rund um den Stadtgraben statt.Hier konnte noch einmal jeder aktiv werden: Wer schaffte in seiner Altersklasse die meisten Runden in einer begrenzten Zeit von drei Stunden? Jede erlaufene Runde erhöhte die Spendensumme um einen Euro und wird in diesem Jahr dem Projekt "Seelenschaukel" im Lebenshilfe-Kindergarten Löwenzahn (kombinierter Sprachheil-, Integrations- und Regelkindergarten) zugutekommen.

Ein Feuerwehrmann läuft. © Stadt Wolfenbüttel
Feuerwehrmann Christian Marquardt

Dass am Ende wundervolle 3000 Euro zusammenkamen, lag nicht nur am neuen Teilnehmerrekord von 158 Läuferinnen und Läufern, sondern auch an den 1753 absolvierten Runden. 24 davon – das sind 30 Kilometer - stammten dabei vom neun Jahre alten Philipp Burgdorf, der die drei Stunden fast komplett durchlief. Klar, dass der in der männlichen U-14-Wertung den 1. Platz belegte. Feuerwehrmann Christian Marquardt lief auch mit und steuerte am Ende 200 Euro bei. Bemerkenswert: die ersten Runden absolvierte er in voller Feuerwehr-Montur und Atemschutz. Alle Ergebnisse unter MTV Wolfenbüttel - Ergebnisse Nachtlauf

21. Juni 2024

Mehrere Personen spielen Volleyball im Sand. © Stadt Wolfenbüttel
Bechvolleyball-Firmen-Freizeit-Cup

Der Freitag begann mit dem sportlichen Schools-Out auf der Anlage. Schülerinnen und Schüler, die Lust hatten, konnten zum Start in die Sommerferien Beach-Volleyball, Roundnet oder Tischtennis spielen. Der Nachmittag wurde dann traditionell mit dem Firmen-Freizeit-Cup fortgesetzt. 15 Teams hatten sich in diesem Jahr angemeldet und sichtlich Spaß. Der sportliche Vergleich endete mit dem Sieg des Teams „Bagger Connection“ vor „ImPoSand“ und „SC Victory“, der sich im kleinen Finale gegen die „Sandzauberer“ durchsetzte. Das Team des Gastgebers, der Stadt Wolfenbüttel, konnte sich in diesem Jahr über einen siebten Platz freuen.

20. Juni 2024

Gruppenbild © Stadt Wolfenbüttel
Gruppenfoto Beachvolleyball-Schulccup

Am Donnerstag ging es sportlich für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10 weiter. Zwölf Teams (neun vom GiS, eines vom THG und zwei von der HBG) konnten zum Volleyballturnier begrüßt werden. Die Sandmännchen vom GiS freuten sich über den Sieg. Mit auf dem Treppchen das Team Imposand und die BeachProfis.

Gruppenbild © Ostfalia
Beach-Volleyball Ostfalia-Cup

Der Donnerstagnachmittag gehörte dann wieder traditionell dem Hochschulsport. Acht Teams der Ostfalia nutzen in diesem Jahr die Teilnahme am Ostfalia-Cup, um sich im Beachvolleyball zu messen. Auch hier gab es spannende, spektakuläre und mitreißende Ballwechsel zu sehen. Am Ende kann jedoch nur ein Team auf den 1. Platz fliegen – und dies war in diesem Jahr „ein Ass – ein Schnaps“. Zweite wurde das Team „RyanAir“ vor „Langer Simon“ auf Platz 3.

19. Juni 2024

Vier Personen spielen Volleyball im Sand. © Stadt Wolfenbüttel
2er-Mixed Spielszene

Am Mittwoch konnte dafür am Nachmittag eine gelungene Premiere gefeiert werden. Als neues Angebot gestartet, wurde der Beachvolleyball-2er-Mixed-Cup super angenommen. Zwölf Teams hatten sich angemeldet und ein spannendes Turnier ausgespielt. Als Gewinner ging das Team TTT vom Platz, gefolgt von den Strandwölfen und Volleyballsdeep.

18. Juni 2024

Kinder spielen Fußball im Sand. © Stadt Wolfenbüttel
Beach-Soccer-Grundschulturnier

Beim Beach-Soccer-Grundschulturnier am Dienstag traten die Grundschule am Geitelplatz und die Wilhelm-Raabe-Schule mit jeweils zwei Teams gegeneinander an. Das Team GSG landete am Ende vor dem Team Grundschule Geitelplatz und den Raabekickers I vor den Raabekickers II. Das für den Nachmittag geplante Flag-Football-Turnier musste leider aufgrund der Unwetterwarnung kurzfristig abgesagt werden.

17. Juni 2024

Kinder spielen Völkerball im Sand. © Stadt Wolfenbüttel
Völkerball 5. Klassen

In die neue Woche wurde mit Völkerball im Sand gestartet. Die 5. Klassen der Henriette-Breymann-Gesamtschule und der IGS Wallstraße trugen den Titel untereinander aus. Auf dem Treppchen ganz oben landeten am Ende „Die Rhotschys“ (Klasse 5.3) der HBG vor den „Kings of Völkerball (Klasse 5.4) der HBG und den „Chaoten“ (Klasse 5.2), ebenfalls von der HBG. Die beste Klasse der IGS Wallstraße waren die „Sternschnuppen“ auf Platz 4.

Kinder spielen Fußball im Sand. © Stadt Wolfenbüttel
Beach Soccer E und F

Beach-Fußball war am Nachmittag angesagt. Die E- und F-Jugendmannschaften des MTV Wolfenbüttel und des MTV Salzdahlum traten hier gegeneinander an. Bei den E-Jugendteams sicherten sich die „Staffelsieger 1“ vom MTV Salzdahlum den Sieg vor den „MTV Super Heros 1“ vom MTV Wolfenbüttel und den „Staffelsiegern 2“, wieder vom MTV Salzdahlum. Auch bei der F-Jugend hatte das erste Team aus dem Ortsteil die Nase vorn. Dahinter platzierten sich die F1 vom MTV Wolfenbüttel und die F2 Löwen vom MTV Wolfenbüttel.

16. Juni 2024

Gruppenbild © Stadt Wolfenbüttel
Bambin-Cup Siegerehrung

Am Sonntag ging es am Vormittag mit dem Beach-Soccer-Bambini-Cup weiter. Drei Teams spielten hier die Plätze auf dem Treppchen untereinander aus. Auf dem dritten Platz landeten die Okerknirpse, eine Kita-Mannschaft. Vizemeister wurden die „Teufelskicker“ des MTV Wolfenbüttel und ganz oben auf dem Siegerpodest platzierten sich „Die wilden Kerle“, ebenfalls vom MTV Wolfenbüttel.

Vier Personen spielen mit einem kleinen Trampolin und einem Ball. © Stadt Wolfenbüttel
Roundnet Spielszene

Schnelle Ballwechsel standen am Nachmittag beim Roundnet an. Zehn Teams hatten sich angemeldet und spielten um die Spikeball-Krone (wie Roundnet auch genannt wird). Den Sieg holten sich die „Beachlovers“ aus Braunschweig vor dem Team „Sympathischer Turniersieger“ aus Hildesheim und dem TeamSpanish nightmare“.

15. Juni 2024

Mehrere Personen spielen Tennis im Sand. © Stadt Wolfenbüttel
Beach-Tennis Spielszene

Los ging es mit dem Beach-Tennis-Doppel-Cup. Zwölf Teams gingen hier an den Start. Nach spannenden Ballwechseln konnten am Ende die „Flying Dicks“ (Timour Dick/Dominik Bode) den Sieg vor dem Doppel „High Five“ (Malte Hartmann/Yannik Schwonke) bejubeln. Auf dem dritten Platz landete das Team „B&K Consulting“ (Frederik Kügler/Hagen Baumann) vor den „Volley-Virtuosen“ (Julia Erich/Jannis Brüggemann).

Mehrere Personen spielen Völkerball  im Sand. © Stadt Wolfenbüttel
Beach-Völkerball Spielszene

Der Samstagnachmittag war für den Beach-Völkerball-Freizeit-Cup reserviert. Hier lagen am Ende die „Tennis Tornados“ vor dem Team „Bitte nicht so doll werfen“ vom Landkreis Wolfenbüttel und dem „Team Schröder“ von der SPD Wolfenbüttel.

Fotos, das Album wird dauernd aktualisiert

Flickr-Album: BeachDays 2024

Parken

Empfohlen wird die Anreise mit dem Fahrrad. Abstellanlagen sind vorhanden. Weitere Parkmöglichkeiten für Teilnehmende und Zuschauer befinden sich nach Schulschluss (Mo bis Fr ab 16 Uhr) und an den beiden Wochenenden ganztägig auf dem Schulhof der IGS Wallstraße jeweils bis 22 Uhr.

Weitere Informationen

Für das leibliche Wohl wird durch den KOMM Beach Club und das Team vom MTV im Beachzelt bestens gesorgt! Duschmöglichkeiten sind vor Ort vorhanden.

Weitere Informationen und Link zur Anmeldung finden Sie auf der Internetseite der Stadt Wolfenbüttel zu den BeachDays (www.wolfenbuettel.de/beachdays).

Kontakt

  1. Frau Sabine Gerlach

    Stadtverwaltung Wolfenbüttel
    Sport

    Stadtmarkt 3–6
    38300 Wolfenbüttel

  2. Herr Jan Sturm

    Stadtverwaltung Wolfenbüttel
    Sport

    Stadtmarkt 3–6
    38300 Wolfenbüttel

24.06.2024