Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

14. Kinder- und Jugendbuchwoche 2022 mit Fredrik Vahle

Zehn namhafte Kinder- und Jugendbuchautorinnen und -autoren sind zur 14. Kinder- und Jugendbuchwoche im Frühjahr 2022 nach Wolfenbüttel eingeladen. Darunter sind bekannte Namen, wie der Liedermacher Fredrik Vahle, der zum zehnjährigen Jubiläum der Kinder- und Jugendbuchwoche im Jahre 2017 im Lessingtheater auftrat.

Eine Frau steht hinter einem Tisch, auf dem neun Bücher präsentiert werden. Ein weiteres Buch hält sie in der Hand. © Stadt Wolfenbüttel
Ille Schneider präsentiert Bücher der zehn Kinder- und Jugendbuchautorinnen und -autoren, dje zur 14. Kinder- und Jugendbuchwoche im Frühjahr 2022 nach Wolfenbüttel eingeladen sind.

Mit dabei sind auch Boris Pfeiffer ist wieder dabei mit einer neuen Buchreihe „Die Survivors“ – die Geschichte handelt von der Flucht der Fische aus ihrem Lebensraum Riff, das durch die Erderwärmung zerstört wird. Die Illustratorin Silke Brix hat das im Herbst erschienene Buch von Marko Simsa zu „Tschaikowskis Ballett Dornröschen“ gestaltet. Cornelia Franz erzählt in ihrem neuen Buch wie eine Familie bei einem Segeltörn im Mittelmeer zwei Flüchtlingskinder in einem Rettungsring aus dem Wasser fischt. Mit dabei wird auch Katja Frixe sein, die in Sickte lebt und mit ihrem Buch „Der zauberhafte Wunschbuchladen“ der Braunschweiger Kinderbuchhandlung Bücherwurm ein Denkmal setzte. Sie präsentiert ihre Bücher“ Fuchsland“, „Ich bin (d)ein Buch, hol mich hier raus“ und „Jolle und ich“, in dem ein sprechender Pinguin das Leben einer Familie durcheinanderwirbelt. Ayse Bosse wird Pembo vorstellen, ein Mädchen, dass aus seiner sonnigen türkischen Heimat mit ihren Eltern umzieht in das kühle und regnerische Hamburg und nach und nach ihre Zerrissenheit zwischen Hier und Dort überwindet, auf das Neue zugeht und erfährt, dass aus Halb und Halb ein glückliches Leben werden kann.

Ausführliche Informationen zu allen anwesenden Autorinnen und Autoren sind zu finden auf der Internetseite vom Freundeskreis der Stadtbücherei.

Die Schulen in der Stadt und im Landkreis Wolfenbüttel haben in der vergangenen Woche Einladungsschreiben mit der Post erhalten. Mit beiliegendem Anmeldebogen können sie für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 ihre Autorenwünsche bis zum 22. Dezember 2021 mitteilen. In der Woche vom 6. bis 11. März 2022 sollen die Lesungen dann in den Schulen stattfinden. Geplant sind im nächsten Jahr wieder persönliche Begegnungen der Schüler mit den Autoren. Falls es coronabedingt zu Einschränkungen kommt, kann das Team im Freundeskreis auf die sehr guten Erfahrungen mit Alternativen aus diesem Jahr zurückgreifen. Alle von den Schulen gebuchten Lesungen wurden 2021 durchgeführt, der größte Teil im März in Form von Videokonferenzen, andere im Sommer als Präsenzlesung.

Die Lesungen werden auch im Jahr 2022 durch Spenden unterstützt. Der von den Schulen zu zahlende Betrag für eine Lesung liegt bei 80 Euro. Gefördert wird die Lesewoche, wie in den vergangenen Jahren, von der Stadt und vom Landkreis Wolfenbüttel und vom Hauptsponsor der Volksbank Wolfenbüttel. Weitere Unterstützer sind die GEW, die Wolfenbütteler Heimatstiftung und der Friedrich-Bödecker-Kreis.

Kontakt

Freundeskreis der Stadtbücherei Wolfenbüttel e. V.