Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Marco Dickhut als Orts­brand­meister wieder­gewählt

Am Freitag, 7. Januar 2022, begrüßte der Ortsbrandmeister Marco Dickhut neben seinen Feuerwehrkameradinnen und Kameraden auch Lindens Ortsbürgermeister Kersten Meinberg, Stadtbrandmeister Olaf Glaeske sowie den Ehrenortsbrandmeister Reiner Dickhut auf der Jahreshauptversammlung der Ortswehr Linden. Aufgrund der anhaltenden Corona-Lage fand die Versammlung erneut in der Lindenhalle unter strengen Auflagen statt.

Acht Feuerwehrmänner in Uniform, zum Teil halten sie Urkunden in den Händen © Feuerwehr
Die am höchsten Beförderten und Geehrten der Feuerwehr Linden.

Der Stadtbrandmeister sowie der Ortsbürgermeister sprachen der Ortswehr ihren Dank für die geleistete Arbeit und die gute Zusammenarbeit im Jahr 2021 aus. 

In seinem Jahresrückblick auf das Jahr 2021 berichtete der Ortsbrandmeister von wieder ansteigenden Dienststunden und Einsätzen im Vergleich zum Vorjahr. So rückten die Feuerwehrfrauen und -Männer im Jahr 2021 zu insgesamt 49 Hilfeleistungen und 22 Brandeinsätzen aus. Auch leisteten die Kameradinnen und Kameraden insgesamt sechs Brandsicherheitswachdienst ab. Zum Schutz der Kameradinnen und Kameraden und zur Sicherstellung der Einsatzbereitschaft finden Dienste und auch Einsätze weiterhin unter strengen Hygienekonzepten statt. Stadtweit gilt bei Diensten die 3G-Regel und im Einsatzdienst sogar die 2G Regel. Es besteht eine generelle FFP2-Maskenpflicht. Weiterhin berichtete Marco Dickhut, dass die aus dem Feuerwehrbedarfsplan resultierenden, neuen Löschzugstrukturen Anfang November umgesetzt wurden und sich bereits bei einigen Einsätzen bewährt haben.

Zum Jahresende 2021 versahen 197 Mitglieder ihren Dienst in den unterschiedlichen Abteilungen der Ortsfeuerwehr, davon 21 in der Kinderfeuerwehr und 35 in der Jugendfeuerwehr. Dickhut bedankte sich bei seinen Kameradinnen und Kameraden für die sehr gute Zusammenarbeit. „Wir haben gemeinsam sehr viel erreicht und sind für zukünftige Herausforderungen gut gerüstet“, so Dickhut. Er dankte auch allen Partnerinnen und Partner zu Hause für das Verständnis für die Feuerwehr und die Unterstützung, in dem sie häufig auf Privates verzichten müssen, da mal wieder der Meldeempfänger Alarm geschlagen hat und der Partner zu einem Feuerwehreinsatz musste.

In der von dem Stadtbrandmeister Olaf Glaeske geleiteten, turnusmäßig durchzuführenden Ortsbrandmeisterwahl wurde der amtierende Ortsbrandmeister Marco Dickhut von der Versammlung für weitere sechs Jahre als Ortsbrandmeister vorgeschlagen. Diesem Vorschlag muss sowohl der Ortsrat sowie der Rat der Stadt Wolfenbüttel in einer seiner nächsten Sitzungen zustimmen. Es wäre dann Dickhuts dritte Amtszeit in Folge. Davor war er bereits acht Jahre Stellvertretender Ortsbrandmeister.

Nach den Dankesworten über das erneut entgegengebrachte Vertrauen sprach Dickhut noch seinen Dank an den Ortsrat, den Rat sowie die Verwaltung der Stadt Wolfenbüttel für die gute Zusammenarbeit aus.

Beförderungen und Ehrungen

In die Einsatzabteilung wurden Leonie Brasche, Tom Zydek und erstmals zwei Gründungsmitglieder der Kinderfeuerwehr, Felix Klein, Arjen Naujok, übernommen. Zu Feuerwehrmännern wurden Felix Hannig, Dominic Funke und Oliver Müller befördert. Oberfeuerwehrfrau ist nun Viola Stief. Zum Hauptfeuerwehrmann wurde Fabian Szarata, zum Ersten Hauptfeuerwehrmann Michael Keyik befördert. Patrick Wachowsky ist nun Löschmeister.

Mit dem Ehrenzeichen für 50 jährige Mitgliedschaft des Landes Niedersachsen wurden Frank Werner und Joachim Grabowsky, für 40 jährige Mitgliedschaft Andreas Wondrak und für 25 jährige Mitgliedschaft Norman Grau (2020) ausgezeichnet.

Mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachen wurden für 50-jährige Mitgliedschaft Jürgen Kunz und Lothar Tabbert ausgezeichnet.

Mit einer kurzen Laudatio wurden Christian Ruthemann aus der Funktion des Kassenwartes sowie Meike Maren Beinert aus der Funktion der Kinderfeuerwehrwartin und Katrin Kunz als stellvertretende Kinderfeuerwehrwartin verabschiedet.

Neuer Kassenwart ist Jörn Paulsen mit Thilo Grossert als seinem neuen Stellvertreter. Die Kinderfeuerwehr wird nun durch Svenja Paulsen und Mandy Kunz geleitet.

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Linden

Jugendfeuerwehr Linden

Neindorfer Straße 9a
(Betriebshof der Stadt Wolfenbüttel)
38300 Wolfenbüttel - Linden