Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Mobile Impfteams führen die zweite Auf­frisch­ungs-Impfung durch

Bei den Mobilen Impfteams (MIT) im Landkreis Wolfenbüttel ist ab Montag, 7. Februar 2022 die zweite Auffrischungs-Impfung erhältlich. Diese weitere Impfung, drei Monate nach erhaltener Boosterimpfung, wird jetzt durch die STIKO (Ständige Impfkommission) für bestimmte Personen empfohlen.

Blick auf eine Reihe Ampullen und Spritzen für die Impfung gegen Covid-19. © Pixabay.com
Symbolbild: Impfen gegen Covid-19

Die zweite Auffrischungsimpfung wird sowohl in den mobilen Impfangeboten in den Gemeinden, als auch im stationären Impfangebot im Wolfenbütteler KOMM, Schweigerstraße 8, durchgeführt. Bei Personen ab 30 Jahren wird bei der zweiten Auffrischungs-Impfung der Impfstoff von Moderna verwendet.

Für wen kommt die zweite Auffrischungs-Impfung in Frage?

Laut der STIKO-Empfehlung kommt die zweite Auffrischungs-Impfung in Frage für Personen ab 70 Jahren, für Bewohnerinnen und Bewohnern sowie betreuten Personen in Pflegeeinrichtungen, Personen mit Immunschwäche ab fünf Jahren sowie Tätige in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen (insbesondere bei direktem Patienten- und Bewohnerkontakt).

Die zweite Auffrischungs-Impfung soll bei gesundheitlich gefährdeten Personengruppen frühestens drei Monate nach der ersten Auffrischungs-Impfung („Boosterimpfung“) erfolgen. Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen sollen diese Impfung frühestens nach sechs Monaten erhalten.

Personen, die nach der ersten Auffrischungs-Impfung eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, wird keine weitere Auffrischungs-Impfung empfohlen.

Kontakt

Landkreis Wolfenbüttel