Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Mikrozensus wird in Wolfenbüttel im Laufe des Jahres durchgeführt

Der Mikrozensus ist eine repräsentative Befragung von Haushalten in Deutschland. Die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder führen den gesetzlich festgelegten Mikrozensus seit 1957 durch. Befragt wird dabei eine Stichprobe von rund ein Prozent der Bevölkerung. 

Die Befragung wird durchgeführt, um detaillierte statische Angaben zur Struktur sowie der wirtschaftlichen und sozialen Lage der Bevölkerung bereitzustellen und EU-Verpflichtungen zur Datenlieferung zu erfüllen.

Die Erhebung wird in Teilen durch vom Landesamt ausgewählte Erhebungsbeauftragte durchgeführt. Sie haben einen amtlichen Ausweis, wurden in ihre Aufgaben eingewiesen und sind über alle Angaben, die ihnen bei ihrer Tätigkeit bekannt geworden sind, zur Verschwiegenheit verpflichtet. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie führen die Erhebungsbeauftragten nach vorheriger Ankündigung die Interviews überwiegend telefonisch durch. Aufgrund umfangreicher technischer Veränderungen erfolgt zudem mittlerweile ein großer Teil der Befragungen schriftlich per Post oder online direkt durch das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN).

Der Mikrozensus ist unabhängig vom Zensus 2022, der in diesem Jahr bundesweit stattfindet, daher kann es durchaus Doppelungen kommen. Es handelt sich um voneinander unabhängige Befragungen mit Auskunftspflicht. Informationen dazu gibt auf der Internetseite Statistische Ämter der Länder und des Bundes: Mikrozensus.

Weitere Informationen

Statistische Ämter der Länder und des Bundes: Mikrozensus

  1. Mikrozensus 2022: Informationen für die Haushalte

    © Landesamt für Statistik Niedersachsen

  2. Mikrozensus 2022: Auflistung des Befragungsgebietes

    © Landesamt für Statistik Niedersachsen

In der Auflistung des betroffenen Befragungsgebietes können sich hinter einer aufgelisteten Adresse mehrere Straßen und diverse Hausnummern verbergen. Aus Datenschutzgründen werden die Hausnummern nicht bekanntgegeben.