Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Förder­verein Museum Wolfenbüttel verschenkte Ritter­utensilien

Auch der Förderverein Museum Wolfenbüttel e.V. muss in Krisenzeiten neue Wege gehen. Da auch in diesem Jahr Großveranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich sind, verteilte der Museumsförderverein Ritterausrüstungen wie Helme, Hüte, Schwerter und Stoffe, die eigentlich für größere Events vorgesehen waren, an die Kindertagesstätten Alter Weg, Am Hopfengarten, Leinde, Fümmelse, Kilindum, Varietà und an das Kinder- und Familienzentrum Karlstraße.

im Innenhof des Schlosses stehen elf Frauen und Männer und halten Schilde oder Schwerter aus Holz. © Museum Wolfenbüttel
Der Förderverein überreichte die Ritterausrüstungen an die Vertreter der städtischen Kitas.

Fünf der insgesamt sieben Einrichtungen holten sich die kindgerechten Ausrüstungsgegenstände im Schloss Museum ab.

„Wir bringen damit Geschichte unter die Kinder und in die Kitas“, freute sich Dr. Sandra Donner über die große Resonanz und betonte: „Unsere Museumspädagogik arbeitet traditionell sehr eng und vertrauensvoll mit unserem Förderverein zusammen. Auf diese Weise konnten durch die Förderungen in der Vergangenheit schon viele, bei den Wolfenbüttelerinnen und Wolfenbüttelern äußerst beliebte Veranstaltungen auf die Beine gestellt werden.“

Christa Duesberg, Vorsitzende des Fördervereins Museum Wolfenbüttel e.V.: „Ich freue mich, dass die Kitas die Ritterutensilien erhalten haben, und ich hoffe, dass die Kinder sie auch verwenden, um sich mit Geschichte auseinanderzusetzen. Vielleicht werden die Kinder so inspiriert, das Schloss Museum und das Bürger Museum zu besuchen, die beide ein großes kindgerechtes Angebot für junge Menschen vorhalten.“

Kontakt

  1. Förderverein Museum Wolfenbüttel e. V.