Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Kunstvermittlungsprojekt am Kornmarkt: im Fluss der Ordnung

Am Freitag, 18. März 2022 eröffnete der Kunstverein zusammen mit den beteiligten Schülerinnen und Schülern aus Jahrgang 10 und 13 des Gymnasiums Große Schule die Ausstellung „im Fluss der Ordnung“ an den Haltestellen am Kornmarkt.

Eine Collage aus mehreren Fotos. Diese zeigen eine Gruppe Schülerinnen und Schüler mit Lehrkräften und Vertretern des Kunstvereins vor einer Bushaltestelle und ihre Kunstwerke. © Stadt Wolfenbüttel
Schülerinnen und Schüler der Großen Schule haben in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Wolfenbüttel eine Ausstellung auf dem Kornmarkt initiiert.

Aus der kontinuierlichen Zusammenarbeit des Kunstvereins Wolfenbüttel mit den Schulen vor Ort, hat sich im vergangenen Jahr mit dem Gymnasium Große Schule eine nachhaltige und gleichzeitig experimentelle, offene Form der Kunstvermittlung entwickelt, aus der immer wieder neue Formate entstehen, wie Stine Hollmann vom Kunstverein berichtet.

Eine Frau spricht gestenreich vor einer Gruppe mit jungen Menschen. © Stadt Wolfenbüttel
Stine Hollmann vom Kunstverein Wolfenbüttel bei der Eröffnung der Ausstellung

Die nun eröffnete kooperative Ausstellung zeigt am zentralen Busbahnhof am Kornmarkt und den beteiligten umgebenden Ladenlokalen rund 40 Bilder von über 50 Schülerinnen und Schülern, die aus der Auseinandersetzung mit der Ausstellung „StVO auf St.L“ von Leonie Nagel, der Dialogausstellung „Scene or Scenery“ von Stefanie Hofer und Steffen Kern und der Einzelausstellung „WUNDERHAUS“ von Chinatsu Ikeda entstanden sind. Im Rahmen dieser wurden – jeweils nach dialogischen Führungen – die Inhalte der Ausstellungen in Workshops und weiteren Unterrichtsstunden in eigene Arbeiten transformiert.

Über QR-Codes gibt es die Möglichkeit weitere Informationen zu dem Projekt und den einzelnen Beiträgen zu erhalten. Diese werden auf einer gesonderten Seite auf der Internetseite des Kunstvereins vorgestellt. Neben den Abbildungen finden sich dort von den Schülerinnen und Schülern geschriebene Texte zu ihren Bildideen.

Der Kornmarkt als Ausstellungsfläche ist dabei nicht nur als Verkehrsknotenpunkt interessant und stellt einen Bezug zur Ausstellung von Leonie Nagel her sondern bietet sich auch durch die direkte Nähe sowohl zum Kunstverein als auch zur Schule als ein abseits der klassischen Präsentationsflächen an. Die Wahl des Standortes ist eng mit der Zielgruppe verknüpft. An der Bushaltestelle halten sich insbesondere Schülerinnen und Schüler und Menschen auf, die den öffentlichen Busnahverkehr nutzen.

Dieses Projekt wird in Zusammenarbeit mit der Stadt Wolfenbüttel, dem Amt für Stadtentwicklung und Bauaufsicht, dem Kulturbüro und umliegenden Ladenlokalen, von Bücher Behr und der Lotto Ecke am Kornmarkt, realisiert. Zu sehen sind die Werke bis zum 1. April 2022.

Kunstverein Wolfenbüttel e.V.

Reichsstraße 1
38300 Wolfenbüttel