Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Wolfenbütteler Landgenuss zieht in den „Laden auf Zeit“

Pünktlich zum Start im Mai 2022 konnte die Stadt Wolfenbüttel eine Gruppe regionaler Erzeuger für den „Laden auf Zeit“ in der Langen Herzogstraße 16 in der Wolfenbütteler Innenstadt gewinnen. Dort werden nun von Dienstag bis Freitag jeweils von 8.30 Uhr bis 17.30 Uhr und samstags von 8.30 bis 13.30 Uhr regionale Produkte präsentiert und verkauft.

Neun Männer und Frauen stehen vor einer geöffneten Tür eines Ladenlokals, vor ihnen steht eine Tafel "Wolfenbütteler Landgenuss". © Stadt Wolfenbüttel
Wolfenbütteler Landgenuss zieht in den "Laden auf Zeit"

Folgende Betriebe mit den jeweiligen Produkten sind vertreten:

  • Spargelgut Braunschweiger Land aus Uehrde (Spargel)
  • Biohof Berkelmann aus Hachum (Kartoffeln)
  • Giffhorns aus Volzum „KürbisGlück“ (Kürbiskernöl)
  • Ziegenhof Lowes aus Evessen (verschiedene Ziegenkäse, sowie Milch und Wurst)
  • Glindemanns aus Volzum (Eier, Eierlikör, Nudeln und Bruderhahnprodukte)
  • Pöligs Gemüsescheune aus Wolfenbüttel (Salatsorten und Kräuter, in circa zwei Wochen folgen weitere Produkte)
  • Bues aus Groß Denkte (Eier, Nudeln, Eierlikör, Honig, Marmelade, Marzipan, Joghurt, Butter, Quark, Sahne und Wildwurst)
  • Vorlops aus Schladen (Erdbeeren, ab Ende Mai)
  • Biohof am Elm aus Evessen
  • die Grüne Berta aus Börßum

Bis Pfingsten haben die Besucherinnen und Besucher Zeit, die Betriebe und Produkte aus der Wolfenbütteler Region näher kennenzulernen.

Der "Laden auf Zeit" ist ein Förderprojekt im Rahmen des niedersächsischen Programms Perspektive Innenstadt der NBank. Die EU-Aufbauhilfe REACT EU im Rahmen der Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) soll Kommunen dabei unterstützen, ihre Innenstädte zukunftssicher aufzustellen.

Kontakt

Herr Jonas Münzebrock

Stadtverwaltung Wolfenbüttel
Wirtschaftsförderung

Stadtmarkt 3–6
38300 Wolfenbüttel