Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Bürgermeister fordert dauerhafte Streetworker-Stelle für Lukas-Werk

Die über das Lukas-Werk, Fachambulanz Wolfenbüttel, organisierte „Streetwork“ insbesondere rund um das Café Clara, finanziert durch die Stadt Wolfenbüttel, wird auf unbestimmte Zeit fortgesetzt. Dies schlägt Bürgermeister Ivica Lukanic dem Rat der Stadt Wolfenbüttel vor.

Symbolbild: Bürgermeister fordert dauerhafte Streetworker-Stelle für Lukaswerk © Pixabay.com
Symbolbild: Bürgermeister fordert dauerhafte Streetworker-Stelle für Lukaswerk

In seiner Juli-Sitzung soll das Gremium dies beschließen. Zuvor soll in den Fachausschüssen darüber diskutiert werden.

Porträt des Bürgermeisters Ivica Lukanic. © Stadt Wolfenbüttel
Bürgermeister Ivica Lukanic

„Als Stadt wollen wir nicht die Augen verschließen“, sagt Bürgermeister Ivica Lukanic, und die Streetworker spielten in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. „Die Streetworker machen natürlich nicht alles wieder gut, aber sie können unterstützend helfen, Probleme anzugehen“, betont Lukanic. Durch die langfristige Finanzierung unterstreicht die Stadt, dass sie die Bedeutung der geleisteten Arbeit des Lukas-Werkes wertschätzt. „Letztendlich ist Streetwork Präventionsarbeit, aber auf keinen Fall der verlängerte Arm der Eingriffsverwaltung“, so der Bürgermeister, „vielmehr leisten die Streetworker die leider meist fehlende Lobbyarbeit für ihre Klienten. Es ist mir ein besonderes Anliegen, dass diese wichtige Arbeit langfristig auf stabile Finanzierungsbasis gestellt wird, für eine gute Betreuung und einen Arbeitsplatz mit Perspektive“.

2020 hatte der Rat beschlossen, das Lukas-Werk jährlich mit 30.000 Euro zu unterstützen, um eine entsprechende Sozialarbeiterstelle zu schaffen. Auch für die Haushaltsjahre 2021, 2022 und 2023 gibt es entsprechende Beschlüsse. Mit dem Beschlussvorschlag des Bürgermeisters werde die finanzielle Grundlage für die Etablierung des „Streetworks insbesondere rund um das Café Clara“ geschaffen. Diese wichtige Sozialarbeit werde dadurch als Daueraufgabe anerkannt und finanziell entsprechend abgesichert.

Kontakt

  1. Stadtverwaltung Wolfenbüttel
  2. Lukas-Werk Gesundheitsdienste GmbH