Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Warum dieses Jahr zwei Bands als Sieger des Contests auf dem Summertime Festival spielen

Das Summertime Festival ist ein Herzensprojekt vieler junger Menschen, die im Laufe eines Jahres das Musikfestival ehrenamtlich planen und dabei von der Stadtjugendpflege Wolfenbüttel begleitet werden.

Gruppenfoto der Musiker © Park Avenue
Park Avenue

Die Mitmachenden sind dabei bunt gemischt und haben neben dem Festival natürlich auch eigene Verantwortungen – Schule, Studium, Ausbildung, Arbeit. Die rund 40 bis 50 Ehrenamtlichen unterteilen sich dann nochmal in kleinere Teams, die sich mit verschiedenen Bereichen des Festivals befassen – so auch mit dem Bandcontest.

Für das Finale am 11. Juni 2022 in der Wolfenbütteler Veränder.Bar hatte das dreiköpfige Team des Contests bereits alles geplant. Dass dann der Tontechniker des Abends absagen musste, war nicht vorherzusehen. Freitagabend schien das Team  einen Ersatz gefunden zu haben, der dann allerdings am Samstagmorgen wieder absagen musste. Die weitere Suche nach einer Person für die Tontechnik gestaltete sich schwierig. Neben dem Ukraine-Fest in Wolfenbüttel und dem Buskers Straßenfestival in Braunschweig fand außerdem das Südsee Open Air ebenfalls in Braunschweig statt und war damit der Grund für die Absage der eigentlichen dritten Finalisten „Icarus Won’t Fly“ am Contestfinale.

Gegen 11 Uhr am Samstag versuchten sich die beiden Ehrenamtlichen des Summertime Festivals bei den Bands des Abends zu melden, konnten aber nur eine Band erreichen. Um 13 Uhr musste schließlich eine Entscheidung getroffen werden. Zu dieser Zeit wird normalerweise schon die Technik und das Catering vorbereitet, bevor dann meist gegen 15 Uhr die Bands vor Ort ankommen, um dann bald darauf mit dem Soundcheck zu starten.

Foto der Band beim Konzert auf der Bühne © Smoking Livers
Smoking Livers

Die Entscheidung fiel dem Team des Contests nicht leicht, schließlich stecken sie viel Energie, Freizeit und Engagement in das Herzensprojekt und viele Fans der beiden Bands waren schon angereist. Später stellte sich heraus, dass die Band „Park Avenue“ einen Tontechniker hätte organisieren können. Allerdings sollte das den Ehrenamtlichen nicht zum Vorwurf gemacht werden, da so etwas eher die Ausnahme statt Regel ist. Das Team blieb bei ihrer Entscheidung, da keine fairen Bedingungen mehr gegeben waren.

Auch das angedachte Ersatzdatum des Finales steht unter keinem guten Stern. Deshalb hat sich das gesamte Team des Summertime Festivals dafür entschieden sowohl „Smoking Livers“, als auch „Park Avenue“ am 1. Juli eine Bühne zu bieten und beide Bands als Sieger zu küren. Das Contest-Team möchte sich bei allen Beteiligten für den Ablauf des Abends entschuldigen und hofft, dass die aktuelle Entscheidung einen guten Kompromiss darstellt.

Kontakt

Frau Daniela Rieken

Stadtverwaltung Wolfenbüttel
Stadtjugendpflege, Rockbüro

Stadtmarkt 3–6
38300 Wolfenbüttel