Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

RegioBus-Linien in Wolfenbüttel gestärkt

Im Zuge des neuen Stadtbuskonzeptes in Wolfenbüttel ist nicht nur der Stadtverkehr neu strukturiert worden, der Regionalverband Großraum Braunschweig hat in diesem Zusammenhang auch einige RegioBus-Linien gestärkt. 

Weitwinkelaufnahme vom Kornmarkt: im Hintergrund die Hauptkirche und Häuserzeile, im Vordergrund die Bushaltestelle und zwei Busse. © Stadt Wolfenbüttel
Bushaltestelle am Kornmarkt mit Hauptkirche Beatae Mariae Virginis (BMV)

Als Aufgabenträger für den ÖPNV in der Region sorgt der Verband mit den RegioBus-Linien dort, wo keine Schienenverbindungen existieren und die Nachfrage indes hoch ist, für sehr gute Angebote mit Bussen. Die RegioBusse verkehren zwischen Ober-, Mittel- und Grundzentren auf den möglichst schnellsten Wegen. Das ist in Wolfenbüttel mit der Linie 710 von Wolfenbüttel nach Remlingen der Fall, ebenso mit der Linie 790 von Wolfenbüttel nach Salzgitter-Thiede. Beide Linien werden von der KVG betrieben.

„Beide Linien erfreuen sich einer hohen Nachfrage, deshalb haben wir als Aufgabenträger das Angebot nochmals ausgeweitet, so dass jetzt montags bis freitags in den Hauptverkehrszeiten morgens und nachmittags ein Halbstundentakt und an den Wochenenden ein Stundentakt angeboten wird“, erläutert Susanne Koch, beim Verband zuständig für die gesamte Busplanung. Zusätzlich wurden auf beiden Linien am späten Samstagabend jeweils eine weitere Fahrt von Wolfenbüttel aus eingerichtet. So kommen Menschen, die auch am Wochenende arbeiten müssen, oder nach Freizeitaktivitäten gut nach Hause. Die Stadt Wolfenbüttel hat zu einem großen Teil die Finanzierung der neuen Angebote auf den RegioBus-Linien 710 und 790 übernommen.

Nur in Kooperation mit Kommunen und den Verkehrsunternehmen wird es möglich sein, eine Verkehrswende herbeizuführen. Um die Menschen zu bewegen, ihr eigenes Auto stehen zu lassen und den klimafreundlichen ÖPNV zu nutzen, müssen die Angebote in geregelten Takten und kurzen Abständen sein, es bedarf moderner, digitaler Informationsmedien. Und es bedarf attraktiver Haltestellen mit einer hohen Aufenthaltsqualität.

790 Wolfenbüttel – Salzgitter-Thiede

  • Montag bis Freitag von 5.30 bis 18.30 Uhr von Wolfenbüttel-Kornmarkt bis Steterburg-Kloster im Halbstundentakt; von 18.30 bis 22.30 Uhr im Stundentakt
  • von Steterburg-Schäferwiese bis Wolfenbüttel-Kornmarkt von 5.38 bis 19.08 Uhr im Halbstundentakt; von 19.08 bis 23.08 Uhr im Stundentakt
  • Samstag von 6 bis 23 Uhr in beide Richtungen im Stundentakt
  • Sonntag von 8 bis 21 Uhr in beide Richtungen im Stundentakt

710 Wolfenbüttel – Remlingen

  • Montag bis Freitag in beiden Richtungen in den Hauptverkehrszeiten, jeweils in Lastrichtung (das heißt, in die Richtung, die mehr genutzt wird – morgens rein in die Stadt, nachmittags raus) morgens und nachmittags bis abends im Halbstundentakt
  • Samstag von 5.30 bis 23 Uhr in beide Richtungen im Stundenakt mit zusätzlichem, neuen Angebot um 22.50 Uhr ab Remlingen, 23.45 Uhr ab Wolfenbüttel
  • Sonntag von Wolfenbüttel nach Remlingen von 8 bis 18 Uhr im Stundentakt und einer neuen Verbindung um 20.43 Uhr sowie von Remlingen nach Wolfenbüttel von 9.53 bis 19.53 Uhr im Stundentakt


Die RegioBus-Linie 630 der KVG Braunschweig zwischen Salzgitter-Lebenstedt und Wolfenbüttel über Salzgitter-Hallendorf, Wolfenbüttel-Leinde und Wolfenbüttel-Adersheim war breits im Sommer verstärkt worden.


Kontakt

  1. Regionalverband Großraum Braunschweig