Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Feuerwehr gab wichtige Empfehlungen beim Freitagsgebet

Beim traditionellen Freitagsgebet in der Wolfenbütteler Moschee in der Schützenstraße konnten am vergangenen Freitag, 29. Juli 2022, Stadtbrandmeister Olaf Glaeske und sein Stellvertreter Marco Dickhut als Gäste begrüßt werden. Die beiden Feuerwehrführungskräfte wollten die Besucher der Moschee aufgrund der jüngsten Brandserie in Wolfenbüttel für das Thema sensibilisieren.

Gruppenbild von vier Männern vor dem Eingang einer Moschee, zwei Männer halten einen Präsentkorb in den Händen. © privat
Mit einem Präsentkorb, der zum Abschluss überreicht wurde, drückte der Türkisch-Islamische Kulturverein seine Dankbarkeit aus (von links): Mustafa User, Olaf Glaeske, Bekir Yalcin und Marco Dickhut.

Der Imam unterbrach extra seine Predigt für den kurzen Vortrag von Glaeske und Dickhut und der Vorsitzende der muslimischen Gemeinde Bekir Yalcin und der stellvertretende Vorsitzende Mustafa User stellten die Gäste den Anwesenden auf Türkisch vor. Beide übersetzten dann im Anschluss auch den Vortrag, damit auch jeder die wichtige Botschaft verstehen konnte.

Olaf Glaeske berichtete über die Ängste und Sorgen, die man wegen des Brandstifters hat. Er appellierte an die Anwesenden, sich die Regeln einzuprägen und sich daran zu halten. Marco Dickhut erklärte anschließend ausführlich die Verhaltensempfehlungen (Haustüren geschlossen halten, aber nicht ganz abschließen / wenn es klingelt, nicht einfach den Summer drücken / wenn ein Post- oder Paketbote kommt, nicht nur darauf achten, ob er wirklich zum Briefkasten geht, sondern auch, ob er danach das Haus verlässt).

Nach dem Vortrag der beiden Feuerwehrführungskräfte sprach Mustafa User seinen Dank aus: „Bei den Muslimen gilt: Wer nur das Leben einen Menschen rettet, der rettet die ganze Menschheit. Das gilt für Sie, und dafür bedanken wir uns sehr herzlich.“ Die Gemeinde bedankte sich mit einem herzlichen Applaus. Im Anschluss standen Glaeske und Dickhut noch vor der Moschee für Fragen zur Verfügung. Dieses wurde gern angenommen und es gab noch einige gute Gespräche.

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Wolfenbüttel