Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Sternsinger im Rathaus begrüßt

20*C+M+B+23 – die Sternsinger haben auch in diesem Jahr den traditionellen Segen am Rathaus der Stadt Wolfenbüttel angebracht. Die rund 40 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 5 bis 16 Jahren wurden durch den Bürgermeister Ivica Lukanic im Rathaus der Stadt Wolfenbüttel in Empfang genommen.

Gruppenfoto eines Mannes und eines Mädchens, das mit einer Krone und einem Umhang kostümiert ist. © privat
Sarah Höfener (9) hat den Segensspruch am Rathaus angeschrieben.

Begleitet wurden die Schulkinder von der Gemeindereferentin der St.-Petrus-Gemeinde, Dietlinde Schulze, von Bärbel Ennemoser, Lehrerin an der Katholischen Grundschule Harztorwall, sowie von engagierten Eltern.

„Der Segensspruch ,Christus Mansionem Benedicat – Gott segne dieses Haus‘ am Eingang des Rathauses gilt allen Besucherinnen und Besuchern des Rathauses sowie den Mitarbeitenden aus Verwaltung und Politik“, so Bärbel Ennemoser.

„Ich freue mich und bedanke mich für Eure alljährliche Aktion für den guten Zweck.“ Mit diesem Dank an die Sternsinger überreichte der Bürgermeister im Namen der Stadt eine Spende.

In einem Empfangsbereich stehen mehrere als Könige verkleidete Kinder und einige Erwachsene. © privat
Bürgermeister Ivica Lukanic begrüßte die Sternsinger im Rathaus.


Unter dem Motto „Kinder stärken - Kinder schützen“ sammeln die Kinder im Rahmen der weltweit größten Hilfsaktion von Kindern für Kinder Geld für über 1000 Projekte in Indonesien und weltweit. Mit der diesjährigen Aktion machen die Sternsinger auf die Gewalt an Kindern aufmerksam. Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass jährlich eine Milliarde Kinder und Jugendliche physischer, sexualisierter oder psychischer Gewalt ausgesetzt sind – das ist jedes zweite Kind.

Kontakt

Stadtverwaltung Wolfenbüttel
09.01.2023