Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

DRK will ehrenamtliche Bereiche zusammenführen

Der Bundesverband des Deutschen Roten Kreuzes verfügt über ein Online-Ressourcen-Management – und der DRK-Kreisverband Wolfenbüttel befindet sich mitten drin in der Implementierung vor Ort. Es geht um die Digitalisierung im Ehrenamt.

Ein Mann und eine Frau stehen lächelnd nebeneinander © DRK
Aline Gauder freut sich, mit Raino Haberkorn einen erfahrenen Personaler an ihrer Seite zu haben. Er stieß kürzlich als Ehrenamtlicher zum DRK-Kreisverband.

Aline Gauder und Fabian Palic sind veranwortlich für die Umsetzung, die alles andere ist als banal: Immerhin können sich die Rotkreuzler in und um Wolfenbüttel auf 700 Ehrenamtliche stützen. "Allerdings sind die Ehrenamtlichen bislang je einem Fachbereich zugeordnet", erklärt Aline Gauder die Schwierigkeit. "Es gibt keinen Überblick über sämtliche Fähigkeiten und Interessen aller Ehrenamtlichen."

Nun soll das Online-Ressourcen-Management namens drkserver eingeführt werden, mit Hilfe dessen alle Ehrenamtlichen mit Interessen und Qualifikationen abgebildet werden. "Wir nutzen den drkserver schon jetzt als digitale Personalakte im Katastrophenschutz", erläutert Palic, der stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter ist. Die künftige Übersicht soll losgelöst sein von den Grenzen der Fachbereiche. "Wir müssen das ganzheitlich denken."

Der aktuelle Anstoß hat durchaus ernste Hintergründe. Wenn die Umsetzung der Digitalisierung erfolgt ist, lassen sich gezielt genau solche Ehrenamtliche suchen, die gerade gebraucht werden – gerade in Notfällen. Per Sammelnachricht gib es die Möglichkeit, dass das Rote Kreuz schnellstmöglich zum Beispiel Fahrer oder Ehrenamtliche mit besonderen Sprachkenntnissen für Einsätze findet. Der Zeitfaktor ist wichtig, außerdem die passgenaue Suche nach Personen mit entsprechenden Fertigkeiten.

"Wir starten gerade mit zehn Leuten vom Sozio-Med-Mobil", kündigt Aline Gauder, die auch Teamleiterin der Ehrenamtskoordination ist, an. Zwei Personen pflegen sämtliche Daten dieser Gruppe in den drkserver ein, auch damit der Zeitbedarf pro Vorgang klarer wird. "Da kommt einiges zusammen", meint Gauder, die zudem versichert: "Das Einverständnis aller Teilnehmenden in puncto Datenschutz liegt natürlich vor."

Denn es geht auch um viele persönliche Details, wie zum Beispiel Schuh- und Kleidergröße. Immerhin müssen Helfende im Ernstfall zügig ausgestattet werden. Mittelfristig soll es in größeren Gruppen "digitale Kümmerer" geben, die anderen Ehrenamtlichen dabei helfen, ihre Einträge selbst auf dem Laufenden zu halten. "Auch den Umgang mit dem drkserver werden wir in Kürze mit den Kümmerern durchspielen. Dann werden wir sehen, ob alle damit klarkommen – oder was sie brauchen, um besser damit klarzukommen."

Eine der beiden Personen, die den ersten Schwung digitalisieren wird, ist Raino Haberkorn. Der 64-Jährige ist in Rente, war zuvor allerdings Personalverantwortlicher bei Siemens, kennt sich also aus mit solchen Vorgängen. "Ich freue mich, dass ich bei diesem Ehrenamt dabei sein und auch noch meine Erfahrungen einbringen kann“, sagt er. Vor allem sei schön, dass er die neue Tätigkeit zeitlich flexibel gestalten könne. "Ich muss nicht montags um 8 Uhr irgendwo antreten." Ihm ist klar, dass die Erfassung von 700 Personen einige Arbeit bedeutet. "Aber jetzt wollen wir erstmal ein Gespür dafür entwickeln, wie lange die Vorgänge dauern."

Zukünftig wird es dann einfacher Ehrenamtliche für Veranstaltungen, wie zum Beispiel dem Rotkreuztag am 13. Mai, zu koordinieren. Dort wird es in der Stadt einen großen DRK-Tag geben, bei dem sich die Gruppen des Kreisverbandes der Öffentlichkeit präsentieren. „Auch wenn wir es bis Mai diesen Jahres nicht schaffen werden, können wir im weiteren Verlauf des Jahres dann im Vorfeld eine Mail versenden mit dem Ziel, Menschen als Fahrer, Aufbauer oder für andere Handreichungen zu finden."

Wer sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit beim DRK interessiert, kann sich per Mail wenden an Ehrenamt@drk-kv-wf.de.

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz (DRK)

Kreisverband Wolfenbüttel e.V.

Am Exer 19
38302 Wolfenbüttel

22.02.2023