nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Inhalt
18.01.2020

Greta bei Eltern immer beliebter

Reicht Greta Thunbergs Einfluss bis ins Städtische Klinikum? Wenn man auf die beliebtesten Vornamen des Jahres 2019 schaut, ist die Frage eindeutig mit einem „Ja“ zu beantworten. Knapp hinter Marie reiht sich Greta nämlich auf dem zweiten Platz der beliebtesten Vornamen für Mädchen ein.

Das Städtische Klinikum Wolfenbüttel verzeichnet im Jahr 2019 einen neuen Geburtenrekord – wenn auch knapp. So ist die Zahl der Geburten im vergangenen Jahr auf 938 angestiegen. Ein Plus von drei Geburten zum Vorjahr und somit ein Stand, der seit 1949 als Jahreswert noch nie erreicht wurde. So erblickten 492 Jungen und 446 Mädchen im Städtischen Klinikum das Licht der Welt, darunter vier Zwillingspärchen. Im Monatsvergleich gab es die meisten Geburten im August (94) und die wenigsten im Februar (55).

Der beliebteste Vorname bei den Jungen war Paul, vor Finn und Elias. Bei den Mädchen belegte Marie den ersten Platz, vor Greta und Marlene auf Platz drei. Während die Top-3 der männlichen Vornamen des Klinikums ebenfalls im deutschland- und niedersachsenweiten Ranking zu den zehn beliebtesten Namen gehören, sind Greta und Marlene echte Überraschungen. „Ich freue mich über die konstant hohen Geburtenzahlen und dass sich die werdenden Eltern im Klinikum gut versorgt und geborgen fühlen. Ein großes Lob möchte ich daher allen Mitarbeitern der Frauenklinik und des Kreißsaals aussprechen“, so Chefarzt Matthias Buhles abschließend.

Kontakt