Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt
Datum: 17.06.2022

Gewerbegebiet West: Heinrich-Eberhard-Straße ist fertiggestellt

Sie wird zwar schon seit einigen Wochen fleißig befahren, aufgrund der bisherigen Corona-Einschränkungen konnte die fertiggestellte Heinrich-Eberhardt-Straße im Gewerbegebiet West erst jetzt offiziell von Bürgermeister Ivica Lukanic im Beisein der ausführenden Firma und Vertretern von anliegenden Unternehmen eingeweiht werden.

Eine Gruppe Personen, die gemeinsam ein rot-weißes Band zerschneiden. © Stadt Wolfenbüttel
Bürgermeister Ivica Lukanic (4.v.r.) durchschnitt gemeinsam mit Vertretern der anliegenden Firmen und Uwe Watolla (3.v.r.) das Flatterband als Zeichen der offiziellen Freigabe der fertiggestellten Heinrich-Eberhardt-Straße im Gewerbegebiet West.

„Ich hätte mir für alle einen schnelleren Ablauf bis zum heutigen Tag gewünscht“, gibt Bürgermeister Ivica Lukanic zu. Immerhin mussten die anliegenden Firmen über einige Jahre mit der provisorischen Baustraße und ihrem schlechten Zustand leben. Aber nun endlich ist die Erschließung fertiggestellt und die Straße in einem Top-Zustand.

Besonders freut sich der Bürgermeister, dass die Ausschreibung für die Straßenarbeiten von einem Wolfenbütteler Unternehmen gewonnen wurde. Uwe Watolla, Geschäftsführer der HGW Bau, durfte sich dann auch gleich noch das Lob der anwesenden Firmenvertreter anhören, die herausstellen, wie reibungslos die Arbeiten doch verlaufen sind.

Ein Dank des Bürgermeisters geht auch in Richtung der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, die die rund 1,7 Millionen Euro teure Maßnahme mit rund 800.000 Euro unterstützt, das Planungsbüro und an Artur Lasota und Carmen Gottsmann aus dem Tiefbauamt der Stadt.

Auch die städtische Wirtschaftsförderin, Annette Junicke-Frommert, freut sich über die nun erschlossene Straße und dankt ebenfalls den Anliegern für die Geduld. Den Unternehmen wünscht sie weiterhin viel Erfolg im Gewerbegebiet West.

Wer war eigentlich der Namensgeber der Straße, Heinrich Eberhardt?

Am 13. August 1829 wurde Heinrich Eberhardt geboren. Am 2. Mai 1860 hat Heinrich Eberhardt aus der Gemeinde Kissenbrück nach Zahlung von zwei Talern das Bürgerrecht der Stadt ¬Wolfenbüttel erworben und damit die Berechtigung, ein Gewerbe auszuüben. Im gleichen Jahr gründete er eine Armaturenfabrik. Nach einiger Zeit spezialisierte man sich auf Kalkbrenn- und Kalkmilchanlagen, insbesondere Kalköfen für die Chemie und Zuckerindustrie, die von Wolfenbüttel aus in alle Welt geliefert wurden. Um das Jahr 2000 wurde die Produktion in Wolfenbüttel aufgegeben. Seit 2003 ist die Eberhardt GmbH in den Firmenverbund der M-Group integriert, der Firmensitz ist seit 2008 in Lemgo.

Kontakt

  1. Tiefbauamt

    Stadtverwaltung Wolfenbüttel

    Stadtmarkt 3–6
    38300 Wolfenbüttel

  2. Amt für Wirtschaftsförderung und Tourismus

    Stadtverwaltung Wolfenbüttel

    Stadtmarkt 3–6
    38300 Wolfenbüttel